Frage von songshen, 20

kann ich einen autoleasingvertrag frühzeitig abbezahlen oder bringt das nachteile?

Antwort
von RudiRatlos67, 5

Abzahlen kann man einen Leasingvertrag überhaupt nicht ! ! !

Schnellkurs in Sachen (Kfz-) Leasing:

Ich glaube da hat der Autoverkäufer nicht,  oder nicht richtig aufgeklärt.....
Zunächst muss man mal verstehen was Leasing ist....

Beim Leasing mietet man einen Gegenstand und nach Ablauf der Leasingzeit, hat sowohl der Leasingnehmer wie auch der Leasinggeber feste vorraussetzungen für die weitere Verwendung und den Zustand des Leasinggegenstandes. Bei einem Auto ist das beispielweise so, dass nach Ablauf das Auto einen bestimmten KM stand aufweist und in gleichem Zustand ist wie bei Vertragsbeginn befindet. Das bedeutet, dass ein Neuwagen der geleast wurde, jede erforderliche Wartung erhalten hat, das Wertminderungen zb. durch einen Unfall dem Leasinggeber zu erstatten sind und dass alle Arbeiten / Reparaturen in einer Markengebundenen Vertragswerkstatt durchgeführt werden müssen. Dadurch ist für den Leasinggeber gewährleistet, dass das Fahrzeug den bei Vertragsschluss festgesetzten Fahrzeugwert zum Ablauf auch erfüllt. Mehrkilometer werden mit einem vorher festgelgten Beitrag nachberechnet, weniger Kilometer werden erstattet. Normale Gebrauchsspuren sind einkalkuliert, jede Abweichung muss als Reparaturkosten erstattet werden. Auf die Weise kann der Leasinggeber schon zum Beginn des Leasingvertrages festlegen was das Fahrzeug zum Ende der Laufzeit noch wert ist. Als Leasingnehmer hat man dagegen die Gewissheit, das Fahrzeug nach Ablauf des Leasing zu einem bei Vertragsabschluss festgelegten Preis kaufen zu können, oder das Fahrzeug einfach dem Leasinggeber zurück zu geben und ihm die grad schon genannten vor oder Nachteile die sich gegenüber dem zu erwartenden Zustand des Kfz ergeben haben zu erstatten oder gutschreiben zu lassen.

Besonders bei Kfz Leasingverträgen stolpern leider immer wieder Kunden über die Kaskoversicherung. Wer dabei an der falschen Stelle spart und einen Versicherungsvertrag mit Werkstattbindung der Versicherung abschließt, muss zwangsläufig bei einem Schaden Vertragsbruch begehen, entweder gegenüber der Versicherung, weil er das Fahzeug nur in einer Vertragswerkstatt des Leasinggebers reparieren lassen darf... oder gegenüber dem Leasinggeber wenn der Schaden in der Werkstatt der Versicherung raparieren lässt. Den Schaden in der Markengebundenen Vertragswerkstatt reparieren zu lassen ist dabei die Lösung mit den kleineren problemen. Man zahlt als Kaskoversicherter dann, neben der Selbstbeteiligung nur die Mehrkosten welche die Vertragswerkstatt gegenüber der Werkstatt der Versicherung berechnet. Wer in der Werkstatt der Versicherung reparieren lässt, geht ein unabsehbares Risiko gegenüber dem Leasinggeber ein, der muss sein Auto (es gehört bis dahin einzig und allein dem Leasinggeber) dann nämlich nicht mehr zurück nehmen und kann den vorher vereinbarten Kaufpreis verlangen.

Den Leasingvertrag vorzeitig Auflösen, setzt voraus, das Leasinggeber und Leasingnehmer einvernehmlich einen Restwert für den Leasinggesgenstand festlegen und zuviel gezahlte Leasingraten erstattet werden, zuwenig gezahlte Leasingraten nachzuzahlen sind.  Sprich mit dem Leasinggeber um dich mit Ihm auf einen Wert des geleasten Kfz festzulegen, um dann den Vertrag auflösen zu können.

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Kannst du bringt auch keine Nachteile

Antwort
von TheAllisons, 20

Ich glaube nicht dass das geht, du musst den vertrag einhalten, sonst verdient die Leasingfirma zu wenig

Antwort
von Schnoofy, 7

Das hängt von den Vertragsbedingungen ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten