Frage von Yanik19, 121

Kann ich eine Schreckschusswaffe mit Produktionsfehler zurückgeben?

Habe mir eine P22 Schreckschuss am 30.12.2015 gekauft um damit meine Pfeifpatronen abzufeuern. Nach ca 6Schuss war das ding voll mit Ladehemmungen.Patrone steckt im Lauf fest, springt nicht raus, läd nicht nach etc.... Jeztt ist meine Frage kann ich dienoch zurückgeben? War seit anfang Januar krank und konnte nicht losgehen. Einen Kumpel haette ich diese auch nicht aushändigen dürfen da diese Schreckschusswaffe auf mich registriert ist. Kann ich den vollen Preis (125 €) zurückverlangen?Oder besteht da nur die möglichkeit dass die es vielleicht aus Kulanz machen würden? Ich will auch die Waffe nicht gegen eine andere tauschen. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen

Antwort
von Rene1712, 75

Geh in das Geschäft, wo du den Artikel gekauft hast und sprich mit dem Verkäufer. Wenn es sich um einen Produktionsfehler handelt, sollte eigentlich die Garantie greifen.

Kommentar von Yanik19 ,

Danke schonmal für die Antwort, das bedeutet aber in dem Sinne dass ich die Waffe nur repariert bekomme oder?

Kommentar von Ichfahr300 ,

ja, immer, weil händler immer erst nachbesserungsrecht haben, bevor du wandeln etc kannst

Kommentar von Grautvornix ,

Nein, er kann dir auch eine andere geben, muss er aber nicht.

Antwort
von Biberchen, 56

vielleicht solltest du andere Patronen verwenden oder einfach mal selber auf Fehlersuche gehen, z.B. mal den Schlitten runter nehmen und dir die Feder ansehen. Aber so toll ist die P22 nicht, hole dir lieber eine Zoraki!

Antwort
von PertinaxElpredo, 48

Zurück verlangen kannst du das Geld sicherlich nicht.
Sie könnten das eventuell aus Kulanz machen.
Sie werden dir aber mit Sicherheit eine andere Waffe geben oder die alte reparieren.

Antwort
von Ichfahr300, 71

erst mal hätte der verkäufer das recht, nachzubessern, sie zu reparieren

die beweispflicht ist aber jetzt bei dir, du musst beweisen, dass es ein herstellerfehler ist und keine abnutzung durch gebrauch

Kommentar von Yanik19 ,

ich hab nichtmal 20 Schuss mit dem ding abgefeuert jedes mal lauf geputzt nach einem Schuss

Kommentar von Ichfahr300 ,

ja, ist schön, kannst du dir nur nix für kaufen, wenn er sich nichts annimmt und es vor gericht zb geht

dann musst du dem richter trotzdem beweisen, dass es ein herstellerfehler ist

würde dann ein sachverständiger tun, die kosten so um 1000€

Kommentar von grubenschmalz ,

Ist leider falsch. Im ersten halben Jahr ist der Händler in der Beweispflicht. Zudem kann der Kunde wählen, ob Austausch oder Reparatur.

Anspruch auf Geld zurück sofort gibt es nicht, das ist richtig.

Antwort
von Grautvornix, 40

2 Jahre Gewährleistung, kannst du zurück geben. Der Händler kann "nachbessern", also den Mangel beseitigen.

Antwort
von Irandi, 47

Die gesetzliche garantie ist 2 Jahre kannst es aber auch zurückverlangen dein Geld weil die schrechschusspistole nicht deine erwartungen erfüllt

Antwort
von DrCyanide, 28

Eine Schreckschusswaffe wird nicht auf einen registriert und du darfst sie jeder volljährigen Person aushändigen.

Kommentar von Yanik19 ,

Ich musste meinen Namen auf einen Zettel, wo die Seriennummer o draufstand unterschreiben. + Uhrzeit und datum

Kommentar von liheido ,

Der Händler sammelt offensichtlich gern Zettel mit den Unterschriften von Menschen drauf und du hast ihm freundlicherweise deine gegeben.

Ich an deiner Stelle hätte ihn ausgelacht oder wenigstens nach der ( nicht vorhandenen ) Stelle im deutschen Waffengesetz gefragt wo sowas vorgeschrieben steht.

Kommentar von Yanik19 ,

Er wollte das imLaden so haben. Der laden war Voll und ejder hat unterschrieben. Ich weis nichtmehr genau was er meinte aber ich glaube er meinte irgendwa sdamit man zurückverfolgen kann wenn man schei*
s**e baut damit. Kann aber auch ganz anders sein kpp kam mir nicht komisch vor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community