Frage von monstum123321, 62

Kann ich eine Person wegen dieses Grundes anzeigen?

Hallo leute,

Ich bin ein Mädchen und habe einen freund,

Gestern hat eine Person (Mädchen) einen Kollegen von mir angerufen und hat sich als mivh ausgegeben und meinrn kolleg nach naacktbillder gefragt und hat Falsche Sachen erzählt. Das heisst sie hat meinen ruf beschädigt weil mein Kolleg es geglaubt hat undso weiter . Kann ich die Person jz anzeihen?

Antwort
von sojosa, 18

Du kannst das ja mal versuchen, ich glaub aber nicht dass sich da jemand mit solchem Kinderkram abgibt.

Antwort
von Seanna, 21

Wenn du den Anwalt bezahlen kannst...

Kommentar von monstum123321 ,

wieso brauch für sowss einen Anwalt? 😂

Kommentar von Seanna ,

Weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das als Strafdelikt verfolgt wird und eine Zivilrechtsklage selbst zu zahlen ist.

Antwort
von TheGrow, 10

Hallo monstum123321,

weder ist es strafbar sich für Jemand Anderen auszugeben, noch ist es strafbar nach Nacktbildern zu fragen.

Wenn sie allerdings über Dich falsche Sachen erzählt, die geeignet sind Dich verächtlich zu machen, könnten unter Umständen sie Straftatbestände der Paragraphen:

erfüllt sein. Diesbezüglich könntest Du natürlich bei der Polizei einen Strafantrag stellen.

Allerdings kannst Du Dir die Mühe auch sparen, denn da hier meines Erachtens nach die Staatsanwaltschaft kein öffentliches Interesse sehen wird, darf sie keine Anklage erheben.

Das ist in folgendem Gesetz geregelt:

**************************************************************************************

§ 376 StPO - Anklageerhebung bei Privatklagedelikten

Die öffentliche Klage wird wegen der in § 374 bezeichneten Straftaten von der Staatsanwaltschaft nur dann erhoben, wenn dies im öffentlichen Interesse liegt.

**************************************************************************************

Die Staatsanwaltschaft wird Dich dann auf den für Dich unter Umständen recht kostenintensiven Privatklageweg verweisen.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von monstum123321 ,

Danke

Antwort
von Nightlover70, 18

Das ist alles belangloses Zeugs.
Keine fundierte Beweislage - keine Chance auf Erfolg.

Kommentar von monstum123321 ,

der Anruf wurde aufgenommen

Kommentar von Nightlover70 ,

... man darf keine Anrufe ohne Zustimmung aufnehmen. Somit wäre die Zulassung als Beweismittel mehr als fraglich.

Antwort
von GrauesAuge, 24

Klar könntest du es zur Anzeige bringen wegen "Rufmord" . Aber so wie ich die Polizei kenne würde die Akte irgendwann "verschwinden" und niemand interessierts. Ist bei uns leider so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten