Kann ich eine mobile Stromquelle aus einer Autobatterie bauen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

geht gennerell. die frage ist nur: wie viel strom ist ein bisschen, und was genau habt ihr mit dem bisschen strom denn vor, in der freien natur...

wie der willi schon geschrieben hat, wäre hier ein wechselrichter das mittel der wahl. allerdings muss man da schon ein wneig aufpassen, es gibt einige geräte die brauchen einen sehr reinen wechselstrom. sogenannten sinus. die wechselrichter die den erzeugen sind nicht gerade billig. außerdem haben die meisten der kleinen und vor allem billigen geräte oft nur eine sehr begrenzte kapazität.

im intresse des geldbeutels. aber auch des gewichtes der kiste so wie der Sicherheit würde ich fast davon abraten, überhaupt einen wechselrichter zu verwenden. baut lieber in die kiste eine sicherung ein und dann 2 oder 3 Buchsen für den Zigarettenanzünder.

ladeadapter für Smartphone, Tablet und Laptop gibts z.B. bei www.reichelt.de zur genüge.

die vorteile: die kiste wird leichter, sie wird billiger, weil kein wechselrichter gekauft werden muss, es wird sicherer, weil keine 230 volt im spiel sind und vor allem geht bei der ganzen rauf und runter wandelei jede menge strom flöten. und wenn ihr eh nur begrenzte recourcen habt, ist doch jede wattstunde kostbar...

lg, Anna

PS: es gibt so kleine solarzellen die man aufs armaturenbrett legt, um die autobatterie in der sonne wieder ein wenig nach zu tanken. so was wäre auch eine sinnvolle zusatzinvestition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PryZee2
08.11.2015, 14:17

Könnten sie sich eventuell mit einer email antworten¿

KevinWiegard99@gmail.com

Währe nicee

0

Wir wollten klar handy laden und eventuell sonen strahler anschließen da es dunkel ist habe einen da der mit steckdose funktioniert Mit wie viel geld muss ich rechnen ungefähr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung