Frage von SpecialOneMTM, 58

Kann ich eine Kfz Versicherung kündigen auch nach dem 30.11. durch Sonderkündigungsrecht aufgrund von Veränderungen der Tarifstruktur?

Folgendes.. Ihre Kündigung zum 1.1.2016 können wir nicht annehmen,da Sie die geltende Kündigungsfrist von einem Monat nicht eingehalten haben.

Das bekam ich von meiner Versicherung. Ich muss dazu sagen das mein Beitrag Gesamt um 30 Euro weniger ausfällt als im Vorjahr. Aber nun ja, da ich eine günstigere gefunden habe mit gleichen Konditionen bat ich die Versicherung mir meine Beitragsrechnung zu schicken. Alles kurz vor November passiert. Am 19.11 per Mail vorab einen wisch wo alles drin stand und so um den 26.11. oder 27.11. (Im Schreiben steht kein Datum nur Im November) das schriftliche Schreiben als Bestätigung . Noch telefonisch am 24.11. sagte man mir zu ich brauche mir keine Sorgen zu machen. Ich habe sowieso ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen ab Zustellung des Schreibens.

Nun ja, Fehlanzeige, is nix...

Im Internet und in den AGBs der XX XXXXXX XXXX bin ich dann auf folgendes gestoßen:

Sonderkündigungsrechts aufgrund von Veränderungen der Tarifstruktur.

Meine Frage, komme ich damit durch und kann die Versicherung kündigen:

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom XXXX durch Zustellung des Vertragsservice XXXX auf den elektronischen Wege, gebe ich Ihnen hiermit die Kündigung meiner Kraftfahrtversicherung fristgerecht zum Ende des laufenden Versicherungsjahres 2015 bekannt.

Ich mache damit Gebrauch des Sonderkündigungsrechts aufgrund von Veränderungen der Tarifstruktur. Diese besagt laut Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen folgendes:

‚‚Ändern wir unsere Tarifstruktur nach J.5, können Sie den Vertrag innerhalb eines Monats nach Zugang unserer Mitteilung über die Änderung kündigen. Die Kündigung ist sofort wirksam, frühestens jedoch zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung. Wir teilen Ihnen die Änderung spätestens einen Monat vor Wirksamwerden mit und weisen Sie auf Ihr Kündigungsrecht hin. ‘‘

Der Vertrag ist kündbar, wenn sich nur ein Vertragsbestandteil (Haftpflicht oder Kasko) erhöht und der andere günstiger wird. Zudem wurde ich nicht darauf hingewiesen sondern in einem Kundengespräch vom 24.11.2015 noch getäuscht worüber ich sehr betrübt bin. Laut Versicherungsvertragsgesetz muss die Rechnung einen Hinweis enthalten, ob der neue Beitrag eine Sonderkündigung rechtfertigt.

Alter Beitrag Kfz - Haftpflicht 285,00 €, alte Vollkasko 237 € (SF10 34% / SF10 34%). Neuer Beitrag Kfz - Haftpflicht 268 €, neue Vollkasko 272 € (SF11 32% / SF11 32%). Die Beitragserhöhung ist durch die Verbesserung der Schadensfreiheitsklasse verdeckt worden. Hier besteht Sonderkündigungsrecht.

Die Versicherung besteht für mein Fahrzeug der Marke XXX mit dem amtlichen Kennzeichen XXXXX.

Versicherungsschein-Nr.: XXXXX

Ich bitte Sie mir zudem die Kündigung der Kraftfahrzeugversicherung zügig schriftlich zu bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen

PREISE sind fast 1 zu 1,

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kim294, 28

Alter Beitrag Kfz - Haftpflicht 285,00 €, alte Vollkasko 237 € (SF10 34% / SF10 34%). Neuer Beitrag Kfz - Haftpflicht 268 €, neue Vollkasko 272 (SF11 32% / SF11 32%)

Daraus sieht man, dass sich dein Beitrag im Prinzip tatsächlich erhöht hat, auch wenn du eigentlich weniger zahlst. Klingt komisch, ist aber so.

Daher hast du noch ein Sonderkündigungsrecht. Dieses gilt innerhalb eines Monats, nachdem du von der Erhöhung Kenntnis erlangt hast.

Antwort
von siola55, 27

Noch telefonisch am 24.11. sagte man mir zu ich brauche mir keine Sorgen zu machen. Ich habe sowieso ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen ab Zustellung des Schreibens.

Einfache und kurze Antwort: ein Sonderkündigungsrecht besteht nur bei einer Prämienerhöhung ohne Leistungsverbesserung und nicht bei einer Prämienreduzierung!!!

Laut Versicherungsvertragsgesetz muss die Rechnung einen Hinweis enthalten, ob der neue Beitrag eine Sonderkündigung rechtfertigt...

... jedoch nur bei einer Prämienerhöhung ohne Leistungsverbesserung!!!

Ansonsten gilt die Künd.frist von 1 Monat zum Ablaufdatum!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort
von latina27, 4

Immer wenn deine KFZ Versicherung die Beträge erhöht hast du ein Sonderkündigungsrecht. Aber auch nach jedem gemeldeten Schaden besteht für die Versicherung oder für dich die Möglichkeit den Vertrag zu kündigen. Es gibt im Internet bereits diverse Vordrucke um eine Kündigung umzusetzen.

http://kfz.versicherungsrechner.info/kfz-versicherung-kuendigen-nach-dem-30-nove...

Antwort
von SpecialOneMTM, 19

Vielen Dank , ich bin um einiges schlauer! 

Aber ich denke dieser Beitrag wird allen helfen :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community