Frage von Taminator96, 60

Kann ich eine Anzeige wegen Belästigung machen?

Hallo Ich hatte vor einem halben Jahr einen Autounfall, wo ich nicht dran Schuld war aber mein Auto ein Wirtschaftlicher Totalschaden hat, mein Vater meinte ich soll das Auto 1 Jahr mal vor der Tür stehen lassen in der Hoffnung das jemand mal klingelt oder Anruft ob er/sie Teile von diesem Auto haben möchte, wo sich auch schon einige Leute Interesse hatten, aber seit dem das Auto vor der Tür steht klingelt mindestens 1 mal die Woche ein Schrotthändler (immer die selbe Person) und sagt jedesmal ``ich verschrotte das Auto für 50 Euro´´ und jedesmal muss ich ihm sagen ´´Geld gibt nicht´´ Das Nervt so langsam was kann ich denn dagegen tun ? Kann man das anzeigen ? Ich glaube sonst versteht der das nicht.

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von timeneo, 8

In Anwesenheit von Zeugen den Schrotthändler auffordern nie wieder ohne triftigen Grund bei dir zu schellen (Den Wagen kaufen zu wollen ist KEIN triftiger Grund, ein brennender Dachstuhl schon eher).

Sollte er erneut klingeln wäre eine schriftliche Aufforderung zur Unterlassung noch ratsam. Danach kannst du eine Einstweilige Verfügung beantragen. Da du nachweislich versucht hast es außergerichtlich zu unterbinden dürften dem Schrotthändler die Kosten auferlegt werden.

Antwort
von JuraErstie, 26

Da es keinen Straftatbestand namens "Belästigung" gibt, kannst du diesen auch nicht anzeigen.

Die andere Option für dich wäre eine Unterlassungsklage i.S.d. §§858, 1004 BGB, die du aber auch selbst finanzieren musst.

Kommentar von Taminator96 ,

Und wie viel kostet das dann ?

Kommentar von JuraErstie ,

je nach Anwalt unterschiedlich. Das kann man pauschal nicht beantworten. Aber wegen so nem Quatsch würd ich keine 100-500€ hinblättern.

Kommentar von Taminator96 ,

Ja, ist auch zu teuer,aber was soll ich tun damit er endlich aufhört

Kommentar von JuraErstie ,

ihm mit Anwalt drohen, das sollte für's erste reichen. Sollte er dann wiederkommen, kannste auch die Cops rufen, die regeln sowas auch. Wenn der sich erstmal in's Höschen macht, kommt der wahrscheinlich nicht allzu schnell wieder.

Antwort
von Hugito, 36

Der ist halt geschäftstüchtig.

Du willst ja, dass sich Leute melden, um wegen des Schrotthaufens zu fragen.

Sage ihm doch, dass er nicht mehr klingeln soll und du das Wrack nicht an ihn verkaufst. Vielleicht versteht er es wirklich nicht.

Kommentar von Taminator96 ,

Hab ich doch schon die ganze Zeit gemacht nur er macht es trotzdem immer wieder

Kommentar von Hugito ,

Wenn du ihm einen höheren Preis sagst, zu dem du das Auto verkaufen würdest. Vielleicht erhöht er sein Angebot.

Antwort
von AntwortMarkus, 27

Mache ein großes Schild ins Auto:

dämlicher Schrotthändler, die Antwort lautet NEIN

Antwort
von SebRmR, 25

Auch wenn es nichts mit dem Thema zu tun:

Warum hast du das "Wrack" nicht direkt nach dem Unfall verkauft? Man bekommt doch in aller Regel einen Aufkäufer genannt, Auto weg und Geld ist da.

Kommentar von Taminator96 ,

Weil man da nicht viel bekommt wie wenn man die Teile ausbaut und einzeln verkauft 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community