Frage von junior173, 66

Kann ich eine 140mm Gabel in mein Hardtail bauen?

Hallo ihr,

alle die öfter mal nach Fahrradfragen schauen, haben sicher schon keine Lust mehr auf meine Fragen :D

Aber! nach langem hin und her habe ich mich nun dazu entschieden das Thema Fully noch auf Eis zu legen und mein Hardtail noch ca 3 Jahre zu fahren. Auch wenn es ein 26" Rad ist und ich mir eig immer ein größeres wünschte, macht das glaube ich einfach keinen Sinn, ein qualitativ gleich gutes Fahrrad in größer zu kaufen.

Wie auch immer. Ich hab derzeit ne 100 Gabel drin und will für den Harz usw gerne eine längere Gabel. Natürlich missfällt den Herstellern eine 140er Gabel in einem Hardtail. Wegen der Geometrie etc. Habe das allerdings auch schon gesehen.

Hat so was jemand schon mal gemacht? Ich bin mir ziemlich sicher das das wohl gehen wird, würde mich aber lieber erst noch mit euren Erfahrungsberichten schmücken.

Antwort
von DaSilva88, 47

Hallo,

Rein theoretisch ist das schon möglich allerdings hast du 2 große Nachteile.

1. Die Geometrie ändert sich und das hat zur folge das das Fahrrad sich schlechter steuern lässt.

2. Wichtigster Grund die Bruchgefahr des Rahmens steigt. Vor allem bei dem Unterschied von 100 zu 140. Die Kräfte wirken anders auf das Steuerrohr und da kann es brechen. 

Vielleicht macht es eher Sinn eine Gabel zu kaufen die auch 100 hat aber Qualitativ besser ist. Ich weiß ja nicht was du jetzt für eine hast. 

Aber nehmen wir an du hättest eine Suntour xcm oder so da würde ich die doch lieber gegen eine Rock Shox Reba oder eine Fox Talas tauschen. Da liegen Welten dazwischen.

LG Sven

Kommentar von JackBl ,

ich würd allerhöchstens auf 120 gehen, bei 140mm muss sich das Ding dann schon ganz schön sch.... fahren.

Besser wäre sicher einfach eine hochwertigere Gabel.

Kommentar von DaSilva88 ,

Wenn es ein Dirtrahmen ist fährt der sich mit 120 schon sch...

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Hardtail, MTB, ..., 34

Habe ich noch nicht gemacht, nicht gesehen und würde ich auch nicht machen.

Das Problem ist, dass wenn der ganze Federweg der Gabel ausgeschöpft wird, du einen Abgang über den Lenker machst, da der Lenker dann auf einmal viel niedriger ist.

Außerdem erhöhst du mit den 40 mm Federweg mehr die Gefahr eines Rahmenbruches.

Und Garantie kannst du auch vergessen.

Bau lieber eine vernünftige 100 mm Gabel ein.

Kommentar von kuku27 ,

Bin auch dagegen, aber das mit dem Rahmenbruch musst mir besser erklären. Wenn mehr gefedert wird bricht der Rahmen eher? Halte ich für einen Unsinn. Der Rahmen bricht umso leichter je härter kürzer die Federwege sind.

Kommentar von elenano ,

Der Rahmen bricht dann eher, weil einfach die komplette Geometrie zerstört wird und dadurch der Rahmen weniger stabil ist.

Antwort
von Basti2404, 42

Gehen tut das zwar aber sinn macht das nicht. Die schläge die du spürst kommen verstärkt von hinten da da eh keine federung ist. Vorne eine größere Gabel einzbauen macht daher keinen sinn, bzw du hast davon keinen Mehrwert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community