Frage von DeMonty, 17

Kann ich ein USB Netzteil von Samsung für andere Ladevorgänge verwenden, um z.B. Spielzeugdrohnen aufzuladen?

Der Akku von der Spielzeugdrohne wird über einen USB Stecker geladen, den ich normalerweise an meinen Laptop stecke, um ihn zu laden. Ich will aber nicht immer den Laptop anmachen. Leider kenne ich mich stromtechnisch überhaupt nicht aus, aber logisch müsste doch eigentlich dem Akku von der Drohne egal sein, an welcher USB Quelle er reingesteckt wird (stromtechnisch gesehen 😉). Denn USB ist USB. Stimmt das? Vielen Dank (PS: Ich vergebe für sinnvolle Antworten den Stern)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IronofDesert, Community-Experte für Akku, 17

Hallo DeMonty

Kurz und Knapp: Deiner Drohme ist es egal mit welchem USB Stecker du sie lädst. Als Verbraucher reduziert sie den Ladestrom auf den maximal Möglichen.

Zur Erklärung:

Auch bei USB Buchsen am Laptop oder PC gibt es unterschiede.

  • Low-Powered-Port (100 mA)
  • High-Powered-Port (500 mA)
  • USB-3.0-Port (900 mA)

(Quelle Wikipedia)

Wie du siehst kann es je nachdem welchen USB Port du erwischst zwischen 0,1A und 0,9A liegen. Die meisten Ladegeräte haben entweder 1,0A oder 2,0A. Die Spannung bei allen USB Schnittstellen ist mit 5V gleiche (leichte toleranzen sind erlaubt).

Die Ampere Angabe auf den Ladegeräten gibt an wieviel Strom fließt und folglich auch wieviel Kapazität pro Stunde geladen werden kann. Je mehr Strom also fließen kann desto schneller wird der Akku wieder voll.

Jetzt kommt noch die Stromreduzierung des Verbrauchers (deiner Drohne) ins Spiel. Der Verbraucher reduziert durch deinen Widerstand selbstständig den Ladestrom auf die Menge die er maximal Aufnehmen kann. Also selbst wenn du ein 10A Ladegerät hättest würde dieser Strom niemals fließen.

Jetzt könnte man höchstens noch Argumentieren das ein höhere Ladestrom einen Akku stresst (durch einen höheren Ladestrom entsteht beim Laden eine höhere Temperatur im Akku). Diese Auswirkungen sind aber so gering das du sie nicht oder kaum merken wirst/würdest.

Gruß

Kommentar von DeMonty ,

ok. Klingt sehr plausibel. Um das noch mal zu reflektieren. Auf dem Samsungstecker steht als Output (Input lasse ich weg, da das ja klar ist, was an der Steckdose rauskommt): 9.0V / 1.67A oder 5.0V / 2.0A. Auf meinem Akku stehen 3.7V / 380mAh mit Ladestrom max 500mA Der aufnehmbare Ladestrom ist also 4mal kleiner, als das Netzteil von S. abgibt. Deshalb frage ich mich, ob der Akku das aushalten kann. Der kleine Akku ist nur über eine kleine Steckverbindung mit einem USB Kabel verbunden, den ich dann in das Netzteil von S. stecken könnte. Daher noch mal die Frage, weil der Ampere-Wert doch recht unterschiedlich ist, ob das ganze gut geht? Danke für deine sehr gute Erklärung!

Kommentar von IronofDesert ,

Ich hole etwas aus also nicht wundern ;)

Du hast zwei Output Daten auf deinem Ladegerät da es sich um ein Schnellladegerät handelt. Allerdings schaltet sich die 9.0V Ladung nur frei wenn sie die passende Rückmeldung vom Handy holt.

Ohne Rückmeldung oder mit dem falschen Kabel (ist gibt USB Kabel sie haben nur Leitungen zum Laden aber keine für Kommunikation) liefert das Ladegerät 5.0V und 2A.

Dein Akku hat eine nominale Spannung von 3,7V. Ich gehe jetzt mal davon aus das er ein Li-Ionen Akku ist was bedeuten würde seine Ladeschlussspannung liegt bei 4,2V.

Das heist im Akku muss eine Elektronik verbaut sein die die 5.0V vom USB auf die benötigten 4,2V reduziert. Diese Elektronik sollte auch dafür verwantwortlich sein den Ladestrom auf 500mA zu reduzieren.


Du kannst das aber wenn du dir nicht sicher bist einfach mal testen. Zeigt dein Akku den Ladezustand an?

Wenn du den Akku an das 2.0A Ladegerät steckst sollte er falls er denn vollen Strom durch lässt (davon gehe ich aber nicht aus) sehr warm werden und wäre in knapp 15 Minuten geladen. Sollte der Akku wirklich heiß werden unterbrich lieber die Ladung.

Wenn er aber den Strom reduziert braucht er knapp ne Stunde um voll geladen zu werden.

Kommentar von DeMonty ,

ich wollt mal ne rückmeldung geben: der akku ist in knapp 30 min aufgeladen. er wird nicht heiß. danke nochmal!

Antwort
von TheGermanNexus, 16

Jain , klar kannst du mit einem Samsung Ladekabel deine Drohne laden nur eventuell wenn die Ampere Zahl nicht stimmt , kann es passieren das der Akku deiner Drohne immer schwächer wird.

Bevor du dieses tust würde ich dir mal raten auf die Ampere und Volt zahlen zu achten , Samsungs schnelllade adapter haben 5v2a normale also ältere Samsung ladeadapter haben 5v1a musst du halt schauen welche Ladung deine Drohne benötigt , gibt da auch solche und solche.

Antwort
von noname68, 11

usb-netzteile haben in der regel 5 volt und rd. 500 mA. wenn das für deine drohne ausreichend ist und sie die passende usb-ladebuchse (mini B) hat, dann kein problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community