Frage von cng2015, 25

Kann ich ein Untermietverhältnis versichern?

Hallo liebe Community,

ich möchte meine Wohnung für zwei Jahre untervermieten. Die Zustimmung vom Vermieter habe ich bereits eingeholt. Ich möchte einen Zeitmietvertrag abschließen mit gegenseitigem Verzicht auf ordentliche Kündigung. Neben der Miete möchte ich einen Aufschlag von 50 € für meine Möbel, die ich komplett hier stehen lasse (inkl. Waschmaschine, Bügeleisen, Staubsauger) nehmen. Die Haftung möchte ich für mich ausschließen. Also wenn der Mieter meine Waschmaschine kaputt macht, dann möchte ich ihm keine neue kaufen müssen, für die Zeit, in der er noch da lebt.

Kann man sich bei einer Untervermiete versichern? ich hab im Internet gelesen, dass man sich mindestens die Haftplfichtpolice des Unternieters zeigen lassen sollte.

Muss ich sonst irgendwas beachten? vielen Dank und liebe Grüße

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 17

Eine Haftpflichtpolice des Untermieters wird dir nichts nützen, wenn er einfach seine Prämie nicht zahlt.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst du dieses Risiko selbst versichern. Deine normale PH reicht dafür nicht aus. Hilfe erhältst du bei jedem Versicherungsmakler.

Antwort
von HelmutPloss, 22

Das mit der Haftpflicht des Mieters ist gängige Praxis. Aber ein Mietverhältnis versichern, davon habe ich noch nie was gehört.

Kommentar von cng2015 ,

Okay, also ich soll eine Haftpflicht fordern und keine Hausrat? Ich hab halt überlegt, mich endlich mal Rechtschutz zu versichern. Allerdings meinte ein Freund von mir, dass die Untervermietung wahrscheinlich gar nicht gedeckt wäre.

Lieben Dank erstmal und viele Grüé

Kommentar von DerHans ,

Du solltest auch dieses Risiko mit einem Versicherungsmakler besprechen. 

Antwort
von Kuestenflieger, 25

da machen sie einen gesonderten zeitmietvertrag , mit allem mobilen inventar und verpflichtung zur hausratvers. der mietenden person . gegenzeichnung des hauseigentümers wäre gut . denn das bestätigt die genehmigung .

Kommentar von DerHans ,

Das geht nicht über eine Hausratversicherung, sondern es wäre ein gewerbsmäßiges Vermieterrisiko

Kommentar von Kuestenflieger ,

Ich habe da den Begriff verwechselt @Der Hans , in der Version:" das der Nutzer eine Haftpflicht- Vers. abschließt ."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten