Kann ich ein Shetty haben, Hallo, ich wollte ein Shetty kaufen aber meine Mum meinte ich will es in ein Paar Jahren eh nicht mehr haben das stimmt aber nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

A) Deine Mum hat zu mindestens 80% recht. So hoch ist nämlich der Anteil der Mädels, die wärend der Pupertät aufhören, sich mit Pferden zu beschäftigen.

B) Du darft, sofern Du noch keine 18 bist, kein Pony kaufen, keinen Einstellervertrag unterschreiben, keinen Tierarzt rufen, keinen Hufschmied bestellen usw usw. Das wird immer in der Verantwortung Deiner Eltern bleiben.

C) Wer zahlt den Spaß? Solange Du ein Pony nicht selbst kaufen und unterhalten kannst, brauchst Du nicht mit der Phrase:"Geld ist kein Problem: kommen. Denn für Dich ist Geld dann sehr wohl ein Problem. Ein Shetty ist im Unterhalt nicht wirklich billiger als ein Großpferd.

Auf alles andere wie Erfahrungen und Konsorten will ich jetzt gar nicht mal rumhacken.

Fazit bleibt: Wenn Deine Eltern verständlicherweise nicht von Haus aus davon überzeugt sind, einen großen Teil ihres Geldes in ein Pony für Dich zu stecken, dann wirst Du warten müssen bis zu selbst Geld verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 14:32

An Geld hapert es wirklich nicht und ich reite schon seid ichj klein bin, meine Mutter war ja auch begeistert von einem Pony aber ihre Meinung hat sich von jetzt auf grade schlagartig verändert, und die Boxenmiete wäre nicht hoch... meine Mutter versteht leider nicht besonders viel von Pferden aber die Mutter meiner Freundin sogar sehr viel weil sie früher auch ein eigenes Pferd hatte und jetzt ja wieder, auserdem würde mir die Familie meiner Freundin das Pferd abkaufen falls es dazu kommen sollte das ich keine lust mehr habe(was aber erst in 100 jahren vielleicht so sein wird) und ich kaufe das Pferd ja auch als Beistellpony für den Walach meiner BFF

0

Deine Mum hat recht. Außerdem, was willst du mit einem Shetty. In ein paar Jahren, oder Monaten, wirst du zu groß sein für das Shetty, und dann schielst du nach größeren Reitponys.

ich finde Shettys toll. Aber wenn, dann kämen für mich nur zwei Shetties in Frage, weil die können dann eine leichte Kutsche ziehen.  Eine sehr leichte Kutsche. Ich habe vor einiger Zeit mal so ein Gespann gesehen: zwei schlanke Shettyrappen vor einem roten Sulky. Das sah toll aus.

Allerdings würde ich mir trotzdem keine Shetties kaufen, da ich mir deren Haltung gar nicht zutraue. Ich sage nur: Überfettung, Hufrehe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens kostet auch ein Shetty pro Monat locker mindestens 300€ an Unterhalt für Futter, Stall, Hufschmied, Impfungen, Wurmkuren, Haftpflichtversicherung. Der Tierarzt kann im Fall von Krankheiten und Verletzungen sogar mehrere Tausend Euro kosten.

Zweitens brauchst Du jeden Tag mindestens 2-3h Zeit für das Pony, denn es braucht auch Beschäftigung.

Drittens brauchst Du sehr gute Kenntnisse in artgerechter Haltung, Fütterung, Verhalten, Erziehung und Krankheiten, damit es dem Pony gut geht und es nicht zum respektlosen Monster mutiert.

Und viertens wirst Du, falls Du überhaupt noch auf einem Shetty reiten kannst, schnell viel zu groß und schwer für das Pony. Man kann zwar auch damit Kutsche fahren oder Bodenarbeit machen, aber die meisten wollen ja eher reiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 15:53

Reiten ist am wenigsten wichtig

0

Hallo

Bevor man sich ein Pferd anschafft, sollte man in erster Linie folgende Punkte überlegen:

1. kann ich mir ein Pferd leisten, Unterhalt, Tierarztkosten

2. kann ich mich um das Pferd kümmern, habe ich Zeit und kenne ich mich aus. Falls nicht, kann ich es mir leisten dass wer anders sich darum kümmert

3. Habe ich eine Unterbringungsmöglichkeit, entweder Pensionsstall oder in Eigenregie halten. Letzeres bedeutet, dass man mindestens 2. Pferde haben muss, ein geeignetes Gelände, die Erlaubnis dort Pferde zu halten und vorallem das Wissen um Futter und Haltung um die Tiere gesund zu halten.

Das man vielleicht irgendwann keine Lust mehr hat, kann immer mal passieren. Auch das sollte man sich vor der Anschaffung natürlich gut überlegen. Aber die oben aufgezählten Punkte sind trotzdem wichtiger. Kannst du die erfüllen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 14:14

Geld ist nicht wirklich das Prolem weil und weil meine beste Freundin(wo ich das Pferd unterstelle) auch ein Pferd hat fehlt es eigentlich an nichts.

0

Pferdenärrisch sein reicht nicht, um ein Pferd zu halten. Und ein Shetty ist ein Pferd.
Auch wenns klein ist.
Dazu, das deine Mutter nein sagt, kommen laut deinen Antworten noch andere ungünstige Faktoren:
Ein Shetty in Boxenhaltung geht gar nicht. Wie ist die restliche Haltung? (Weidezeit, paddock etc?)
Ein Shetty als Beisteller für das Pferd deiner BFF : Beisteller wenns kerngesund ist: Fängt ratzfatz mit Blödsinn an wegen Langerweile.
Deine BFF ist vllt nicht für immer deine BFF.
Und du verlässt dich darauf, das sie es dir abkaufen, wenns bei dir nicht mehr passt. auch das ist quatsch, ausser ihr habt es schon vertraglich festgehalten.

Dann möchtest du deinen cousinen darauf das reiten beibringen? wie denn, wenn du nur bodenarbeit machst, und selber noch unterricht brauchst?
und ein shetty vom boden reitmässig ausbilden ist nicht so einfach.

lass es lieber und kaufe dir ein pferd wenn du es dir selber leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 15:20

Also ich kaufe auf keinen fall ein Rohes Shetty und wenn schon würde es in einem Offenstall stehen, und ichdenke das ich gut genug Reute um mit einem Shetty klar zu kommen schließlich habe ich auf dieser Rasse vor gut 5 oder 6 Jahren reiten gelehrt und meine Cousinen sind 2 und 4 sie wollen einfach lernen darauf zu sitzen...

0
Kommentar von Viowow
31.05.2016, 22:51

wenn du erst seit 5 oder 6 jahren reitest , hast du definitiv zu wenig erfahrung, um ein pferd selber auf einem gewissen niveau zu halten. hast du denn einen trainer zur hand?

0

Denk dran, wenn die dieses Pferd immer reiten möchtest ist das shetty nicht für dich geeignet. Denn in ein paar Jahren wirst du auf jeden Fall zu groß für das kleine Pony sein! Ist dir aber reiten "egal" bzw nebensächlich und möchtest hauptsächlich Bodenarbeit machen ist das ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 14:09

Es wird halt auf dem Hof meiner Freundin stehen wo sie sich auch drum kümmern wird, ich will eins das 1,10 m groß ist und will auch meinen kleinen Cousinen und meinen Brüdern darauf reiuten beibringen, und ich mache eh lieber Bodenarbeit und ich liebe Pferde über alles! Mir ist reiten egal und ich mag es eh lieber mich um Pferde zu kümmern.

0

Nun, wenn du jetzt sagst, dasss dir Reiten egal ist, glaube ich Dir das. Aber was ist in ein paar Jahren? Wenn du dann doch gerne 'mal wieder reiten würdest, habt ihr aber für zusätzliche Reitstunden kein Geld mehr, weil ihr ja den Unterhalt des Ponys bezahlen müsst.Und ganz ehrlich ich liebe Shettys auch über alles, aber warum muss es denn ein eigenes sein? Es gibt viele Leute, die sich ein Beistellpony gekauft haben und jetzt nette Pflegebeteiligungen suchen, die sich mit dem Pony beschäftigen. Und falls das für dich keine Option ist, würde ich über ein etwas größeres Pony nachdenken ( dt. Reitpony, New Forest..., Haflinger, Tinker) auf denen kannst du deinen Cousins auch reiten beibringen und selbst noch im Erwachsenenalter reiten. Der Unterhalt ist gar nicht so viel teurer als beim Shetty. Noch eine Frage: Du meintest ja, dass du es bei einer Freundin unterstellen kannst, wäre dass dann kostenlos? Wenn ja, es kann sein, das Dir der Hof später doch nicht gefällt und du wechseln willst. Habt ihr die 300€ Boxenmiete? 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 14:25

Meine Freundin hat auch ein Pferd was Isy größe hat das ich auch später Reiten könnte wenn das Shetty zu klein ist und die Boxenmiete wären um 100 € rum da unsere Mütter auch sehr gute Freunde sind...

0

Wie alt bist du ?

Und so ein  Pferd kostet auch Geld. Hast du so viel Geld es unterzustellen, zu füttern ? Für den Tierarzt ?

Außerdem wirst du bald zu groß sein für das kleine Pferd. Was dann ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
31.05.2016, 14:12

Geld ist eigentlich nicht das Problem da Shettys nicht besonders teuer sind und da es bei meiner Besten Freundin auf dem Hof steht und ihr Dad selber heu machen kann wird es auch nicht alzu tuer werden weil es auch ein Offenstall ist.

0
Kommentar von Viowow
01.06.2016, 12:18

der kaufpreis ist aber der kleinste kostenfaktor in einem pferdeleben. ich habe ein shetty und ein etwas gròsseres pony. und beide kosten mich genau gleich viel. und wir stehen in einem offi und mein, das ist nicht "günstig"

1

Du bist wahrscheinlich zwischen 11 und 13 Jahre alt. Ja was soll ich sagen in diesem Alter war ich auch Feuer und Flamme für Pferde, aber das hat sich mit 14/15 schlagartig geändert, da wollte ich ein paar Jahre nix von Pferden wissen. Da waren Freunde, Feiern, Shoppen, Reisen etc. viel wichtiger und interessanter. So mit 18 hat sich das dann wieder geändert. Ich war sehr froh das ich in dieser Zeit kein eigenes Pferd hatte.

Deine Mutter hat Recht und sie kennt dich wohl am Besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieZwerg
01.06.2016, 16:50

Ich dürfte mein Geld eh nicht nur für shoppen ausgeben und feiern gehen dürfte ich auch nicht...

0

Vielen dank für die Ratschläge und Tipps...

Ich bekomme jetzt eine Deutsche Reitpony Stute als RB und wenn ich gut mit ihr klarkomme kaufen meine Eltern sie dann in 1-3 Jahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung