Frage von LoveDancing, 135

Kann ich ein Pony mit 1,30m Stockmas einreiten ( ich meine von der Größe und dem Gewicht her)-wiege 55kg und bin 1,70m groß?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beglo1705, 57

Das Einreiten (eigentlich Anreiten) basiert zu aller erst mal auf Bodenarbeit: Halfter ohne Terz anbringen lassen, brav und ordentlich von der Weide führen lassen, brav spazieren gehen, ruhig stehen bleiben beim Striegeln und Waschen sowie Hufe auskratzen, ruhig bleiben auch bei ungewohnten Geräuschen. Das alles hinzubekommen ist schon Aufgabe genug für´s erste und zwar für das Pony wie auch für dich.

Des Weiteren vergehen bis dahin (also das alles tadellos sitz) gut und gerne ein Jahr, wenn nicht sogar 1,5 Jahre.

Dann geht es behutsam weiter mit gewöhnen an Kappzaum um an der Longe gehen zu können (bitte nur, wer das kann!!!), viel Bodenarbeit über Cavalettis die am Boden liegen und das Ganze auch rückwärts etc pp.

Dann erst kommt das eigentliche gewöhnen an Trense, Sattel und Gewicht, da du ja vorher mit deinem Pferd die Muskulatur erarbeiten musst.

Ich hab das bewusst so lang und ausführlich geschrieben, da ich mir nicht sicher bin ob das Ganze nicht so eine Hau Ruck Aktion wird, bei der das Tier hernach keine gescheite Ausbildung erhält. Das wäre tragisch.

Und nein, wenn die Muskulatur stimmt vom Pferd bist du nicht zu schwer. Wichtiger wäre aber, behutsam und mit fachlicher Unterstützung an die Ausbildung des Ponys heran zu gehen.

Kommentar von LoveDancing ,

Danke für deine Antwort. Die Besitzerin hat schon alle Schritte, die du genannt hast gemacht. Sie ist nur zu schwer um zu reiten.

Kommentar von beglo1705 ,

Shetty´s sind eigentlich Schwerstarbeiter. Man hat sie einst gezüchtet, um ein kleines, selbstbewusstes und starkes Pferd zu erhalten, welches unerschrocken in den Mienen Kohle, Erz und Steine zu Tage bringt.

Wenn die Muskulatur korrekt gearbeitet wurde, sind 55 Kg kein Problem.

Antwort
von xttenere, 63

Es kommt in erster Linie auf das Alter des Ponys an, und die Rasse.

Isländer werden zum Beispiel von Erwachsenen...allerdings fängt man erst an sie zu reiten, wenn sie 5-6 Jahre alt sind.

Ich würde das Pony longieren und an den Sattel gewöhnen und Bodenarbeit machen....damit fängt man nämlich das Anreiten an....und das braucht auch seine Zeit....und über das Thema wer sich draufsetzt, könnt Ihr später diskutieren.

  

Kommentar von LoveDancing ,

Das würde schon gemacht. Ich wäre sozusagen der Reiter. Und sie ist glaube ich ein Shetti-Mix

Kommentar von xttenere ,

Sorry, aber in diesem Fall bist Du eindeutig zu gross und leider auch zu schwer. Shettis können von Kindern geritten werden....aber 55kg ist zu schwer für das Pony....ausserdem kommen ja noch Deine Kleider...Stiefel etc. dazu....das gibt gut und gerne nochmsls 2-3 kg

Hätte Dir gerne was positiveres gesagt

Kommentar von LoveDancing ,

Danke trotzdem

Antwort
von dap123, 69

Nein, würde ich nicht machen. Selbst wenn es vom Gewicht geht hat ein junges Pferd schon genug damit zu tun, sich selbst auszubalancieren... und dann kommst du noch dazu - mit langem Oberkörper und entsprechender Hebelwirkung... das macht es dem Pony noch viel schwerer als bei kleinem kompaktem Reiter.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 27

Für ein voll gymnastiziertes, erwachsenes Pony ok, aber jetzt ist es einfach noch nicht im Gleichgewicht und da wird dein großer Körper Probleme machen. Geführtes reiten um es ans Tragen von Gewicht zu gewöhnen könnte gehen. Aber wenn du nicht stets im Gleichgewicht sitzt, wird es kritisch. Vorschlag: 2Jahre reel kutsche fahren, dann, wenn Du immer noch dein jockey gewicht hältst, reiten.

Antwort
von miriamroooth, 62

Von den kg her schon aber von der Größe her nicht 🙈 mit 1,70 m hast du so lange Beine dass das Pferd  dich nicht mehr abdeckt und du es gerade beim einreiten und am Anfang noch sehr aus dem Gleichgewicht bringen würdest.

Kommentar von LoveDancing ,

Weil die besi meinte, dass das geht, aber ich war mir da nicht ganz so sicher...
Danke

Antwort
von Mayaaa2002, 40

Meiner Meinung nach wäre das keine so gute Idee. Da soltest du dir doch schon etwas größeres aussuchen.

Lg ;)

Antwort
von netflixanddyl, 31

Ich finde, dass du dafür definitiv zu groß bist. Das Pferd hat ja schon Probleme genug mit sich selbst, dann braucht es nicht noch so einen großen Reiter :)

Antwort
von BlackRose10897, 68

Ich finde mit 1.70 m bist Du dafür etwas zu groß. Da kannst Du ja fast mitlaufen 😅

Kommentar von LoveDancing ,

Ja, das habe ich auch schon gedacht. Ich würde dafür bezahlt werden ( sozusagen als kleiner Job) und möchte aber,dass es dem Pferd auch gut geht. Die besi meinte, dass das geht, aber ich bin mir da nicht so sicher. Ich wollte mir das jetzt mal anschauen und dann weiterschauen. Ist das eine gute Idee?

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ich würde es lassen, da kannst Du mehr schaden als helfen. Gerade wenn es eingeritten werden soll.

Gewöhne es an den Sattel, longiere es und mach Bodenarbeit mit ihm. Draufsetzen würde ich mich an Deiner Stelle nicht.

Kommentar von LoveDancing ,

Das würde schon alles von der besi gemacht. Die ist nur zu schwer um es zu reiten.

Antwort
von dressurreiter, 15

Das kannst du auf jeden Fall, und wenn du noch Geld verdienst dabei, dann viel Spaß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten