Frage von 2kleinemonster, 21

Kann ich ein Möbelstück zurückgeben, wenn die Nachbesserung nicht eingehalten wird?

Hallo, ich möchte erst mal schildern worum es geht:

Wir haben im Herbst 2012 bei einem kleineren Möbelhaus ein Boxspringbett gekauft. Kaufpreis 1.000 €. Das Bett kam Anfang 2013, wir holten es ab und bauten es auf. Alles gut. Nach ca. einem halben Jahr haben wir gemerkt, dass sich trotz regelmäßigem wenden der Matratzen an den Außenseiten der Matratzen große "Kuhlen" bildeten. Wir reklamierten dies beim Möbelhaus und bekamen daraufhin nach einer mehrwöchigen Lieferzeit zwei neue Matratzen geliefert. Der Monteur meinte damals, dass wir uns in ca. einem Jahr wiedersehen würden, weil der selbe Mangel wieder auftreten würde.

Wie vorhergesagt, ging Anfang 2015 das gleiche Spielchen wieder los. An den Kanten der Matratzen bildeten sich Kuhlen, die Matratzen rutschten auseinander. Wir hatten aus dem ersten Fehler gelernt und einen Schaumstoffkeil zwischen die Matratzen gelegt, was das auseinanderrutschen verhindern sollte. Außerdem spannten wir das Betttuch komplett um die Matratzen und nicht nur um den Topper. Aber es half alles nichts.

Also haben wir Anfang 2015 die Matratzen wieder beim Verkäufer reklamiert. Uns wurde versprochen, das wir erneut neue Matratzen erhalten würden. Der Liefertermin wurde immer wieder verschoben, bis wir Anfang September die neuen Matratzen erhalten haben. Aber die falschen.... Sie waren zu hoch und passen nicht in die Matratzenbezüge. Also wieder beim Möbelhaus angerufen - ein Versehen des Herstellers, die falschen Matratzen müssen zurück (wir hatten angeboten die höheren Matratzen zu behalten, dafür sollte uns der Hersteller einfach passende Bezüge schicken) wir bekommen passende Matratzen - vorraussichtlich in KW 42 evtl. auch früher.

Jetzt ist KW 44, das Möbelhaus hat sich bis heute nicht gemeldet, wir warten und warten und warten und nichts passiert.

Jetzt unsere Frage: Können wir nachdem die Nachbesserung ja offenbar nicht klappt, vom Kaufvertrag zurücktreten oder müssen wir das selbe Spielchen noch einmal erdulden, sollten die lang ersehnten Matratzen tatsächlich mal geliefert werden?

Langsam ist unsere Geduld erschöpft, wir haben beide Rückenschmerzen, können nicht mehr richtig schlafen und haben deshalb langsam keinen Bock mehr....

Antwort
von ChristelHuber, 16

Man kann erst beim dritten Mal vom Kaufvertrag zurücktreten. Aber nachdem bei euch ja wirklich alles schon so lange hinausgezögert wird solltet ihr doch darauf bestehen. Vielleicht kommt so ja endlich mal etwas in die Gänge. Es ist furchtbar, wie lange man euch schon mit Ausreden und Ausflüchten hinhält. Das kann man nicht mehr dulden, da hast du vollkommen recht.

Antwort
von kragenweiter, 21

Vorab: ich bin kein Anwalt - daher habe ich so mein Problem, die Kuhlenbildung korrekt einzuschätzen. Ob es sich hierbei um einen klassischen Mangel handelt oder normale Abnutzungserscheinungen, vermag ich nicht zu beurteilen.

Mit Blick auf die Fristen...Wenn ihr Anfang 2013 eine Nachbesserung erhalten habt und dann Anfang 2015 erneut einen Mangel angemeldet habt, dann ist die Gewährleistung m. E. längst durch. Zumindest ist die Beweislastumkehr eingetreten, nach dem ihr dem Verkäufer eigentlich nachweisen müsst, dass dieser Mangel schon bei Lieferung vorlag. Zudem bedeutet eine Neulieferung auch nicht automatisch, dass die Gewährleistungsfrist erneut von vorn beginnt.

Das Möbelhaus scheint hier im Rahmen einer Herstellergarantie oder einer (sehr großzügigen) Kulanz zu handeln. Wenngleich die ganze Sache natürlich auch schneller und problemloser ablaufen könnte, würde ich die "Kirche im Dorf" lassen.

Vielleicht hilft es, dem Unternehmen nochmal eine schriftliche Nachfrist zur Austauschlieferung zu setzen...aber so richtig freundlich wäre das schon nicht mehr. Wie gesagt, mir stellt sich die grundlegende Frage, ob wir hier überhaupt noch von Gewährleistung sprechen können. Versucht es doch nochmal mit freundlicher Beharrlichkeit.


Antwort
von 2kleinemonster, 16

Noch kurz zur Ergänzung: lt. Möbelhaus haben wir 10 Jahre Garantie auf die Matratzen, die Matratzen wurden 2014 das erste Mal getauscht und wurden 2015 nochmals reklamiert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten