Frage von wimz65, 53

Kann ich ein kleineres Sägeblatt bei der Kappsäge verwenden?

Habe von Einhell die Kappsäge http://products.einhell.de/de_de/th-ms-2112-t.html#tab-description mit einem 210 mm Sägeblatt.

Ich möchte jetzt Vierkantstahlrohre mit 28 mm Kantenlänge und 3 mm Dicke und dafür eine Trennscheibe kaufen. Ich habe jedoch nur welche mit geringerem Durchmesser, z. B. 200 mm, gefunden.

Kann ich diese verwenden?

Danke

Antwort
von Peppie85, 39

eine trennscheibe ist was anderes wie ein sägeblatt, die braucht eine viel höhere drehzahl. abgesehen davon ist die befestigung an der säge nicht für eine trennscheibe ausgelegt...

also bitte hör auf meinen freund paul... let it be, let it be... ♫

lg, Anna

Antwort
von Skinman, 32

Die solltest du GAR nicht in die Kappsäge tun, weil die dafür viel zu schnell dreht.

So eine billige Baumarkt-Bappsäge hat zudem womöglich so viel seitliches Spiel, dass dir mit etwas Pech die Trennscheibe platzt und um die Ohren fliegt.

Aber selbst wenn das alles nicht eintritt, wird diese Trennscheibe höchstens ganz am Anfang tief genug in den Tisch eintauchen, um das Material zu durchtrennen. Kannst ja mal kucken, wie das bei dem Originalsägeblatt aussieht. Entscheidend ist die Stelle hinten am Anschlag, da muss das Werkstück nun mal anliegen und eine Scheibe mit kleinerem Durchmesser, die im Betrieb auch noch laufend schrumpft, wird dort als erstes versagen.

Von diesen Flex-Ständern kann ich auch nur abraten. Besorg dir eine gebrauchte elektrische Bügel- oder Metallbandsäge, und wenn es nur ein einziges größeres Projekt ist, verkauf sie anschließend einfach wieder. Wenn es nur ein kleineres Projekt ist - Bügelsäge per Hand, Flex, oder versuchen , irgendwo eine geeignete Säge zu leihen, zu mieten oder es wen machen zu lassen, der eine hat.

Antwort
von wollyuno, 24

da wirst nicht froh,einmal passt die drehzahl nicht zum metallschneiden,die müssen langsamer laufen.flexscheibe geht auch nicht gut die müsste wiederum schneller drehn

Antwort
von Nitram, 20

Hallo, lass die anderen mal unken und sieh dir die Seite an von Kaind -- "http://kaindl.de/de/werkzeuge-tools/werkzeuge-saegen-tools-sawblades-sawing-cut...." - und danach kannst du immer noch entscheiden was du machst. Ich habe mir vor Jahren so ein Sägeblatt gegönnt und bereue es nicht. Als angenehmer Nebenefekt die getrennten Teile kann man nach dem Trennen mit der blosen Hand weiterbearbeiten, sie sind nur handwarm.

Antwort
von Dog79, 24

Trennscheiben haben auf Kreissägen nichts zu suchen!

Blätter mit kleinerem Durchmesser kann man je nach Bauart der Säge verwenden, man verliert dabei aber logischerweise Schnitttiefe.Ob du deine Säge dann noch weit genug abgesenkt bekommst musste testen.

Antwort
von agentharibo, 22

Aha, Du möchtest also mit einer Kapp- und Gährungssäge für Holz, Metall sägen?

Wenn Du die Kappsäge danach wegschmeißen willst, kannst Du es versuchen.

Die Verletzungsgefahr durfte beachtlich sein, wenn sich die Sägezähne vom Sägeblatt lösen!

Ich würde daher vorschlagen dieses idiotische unterfangen sein zu lassen.

Eisen oder Stahl kann man mit einem Trennschleifer und entsprechendem Trennblatt für Metall oder Stahl trennen. Aber nur mit Schutzbrille und Arbeitshanschuhen sowie Arbeitshosen.

Kommentar von Schedixx ,

du weißt schon dass er sich ein METALL Sägeblatt kaufen will und ein solches hat ja keine Zähne oder?

Kommentar von Dog79 ,



Warum schreibt TE dann von Trennscheibe? Und übrigens: Metallkreissägeblätter haben sehr wohl Zähne..... ;-)


Kommentar von agentharibo ,

Das glauge ich allerdings auch! Nur laufen Metallsägen recht langsam und haben eine Ölschmierung als Kühlung. Aber er kann ja ein Video auf Youtube einstellen, wenn ihm die Sägezähne um die Ohren fliegen und die Maschine vermutlich abbrennt. Ich schaus mir dann auch an!!!

Antwort
von Wladimyr09, 17

Ich würde die Vierkantstahlrohre lieber mit einem Winkelschleifer trennen,das ist sicherer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community