Frage von Homosaapien, 135

Kann ich durch harte Arbeit Milliardär werden?

Antwort
von Plautzenmann, 62

Durch "normale" Arbeit sicherlich nicht. Du brauchst unglaublich viel Glück, musst so tolle Sachen wie Post-it erfinden oder von vornherein schon reich sein, sodass du mit dem Geld sinnvoll wirtschaften kannst. Ab einem gewissen Betrag vermehrt sich Geld quasi von selbst, wenn man nicht zu risikofreudig ist, aber der Betrag liegt sicherlich schon bei ein paar Millionen.

Falls du einen Weg findest, zu Lebzeiten Milliardär zu werden, lass es mich bitte wissen ;)

Antwort
von Fotografin1958, 55

Man kann es zumindest zum Millionär bringen.

Meine Wenigkeit hat es zumindest zu einem "kleinen" Vermögen gebracht, so dass ich mich vor gut sieben Jahren - mit fünfzig - vorzeitig in den Ruhestand schicken konnte ... ganz ohne "Staatsknete".

Aber Achtung: Dieser Weg ist ausgesprochen mühsam, schwer, langwierig und verdammt hart. Bedeutet im Klartext: lange und harte Arbeit (sechzig Stunden wöchentlich Minimum, eher achtzig bis einhundert Stunden, keine freien Tage, auch kein Urlaub), verbunden mit hartem Sparen (möbliertes Wohnen zur Untermiete, keine Urlaubsreisen, kein eigenes Auto, kein Ausgehen, etc.), das ersparte Geld gut und vernünftig anlegen ... und das Ganze zwei bis drei Jahrzehnte lang ... mindestens!

Also fang schon mal an!

Kommentar von kwon56 ,

Sehr gut beschrieben. ... und immer in Gefahr zu erkranken...

Kommentar von Fotografin1958 ,

Merkwürdigerweise bin ich bei beschriebener Lebensweise kerngesund geblieben; vieler meiner Altergenossen sind entweder bereits schwer chronisch krank oder verstorben ... bei einer wesentlich "ruhigeren" und weniger "anstrengenden" Lebensweise.

Meine Eltern und beide Großeltern hatten einen noch "härteren" Lebensstil (also beispielsweise mit noch mehr Arbeit, keine Freizeit) ... und wurden alle ausnahmslos ungefähr neunzig Jahre ... merkwürdig, eigenartig! ;-)

Nach meinem Empfinden kann das Alles also nicht sooo ungesund sein! ;-)))

Antwort
von Koenich, 45

Auf jeden Fall klappt das, wenn du ungefähr 673 475 Jahre alt wirst und jede Menge Arbeitssklaven unter dir hast.

Besser als harte Arbeit ist, das Geld zu erben. Siehe Familie Quandt (BMW). Die hatten damals viele KZ-Häftlinge, die für sie gearbeitet haben und gestorben sind - Vernichtung durch Arbeit.

Antwort
von Thyralion, 66

Das wird dir gern vorgegaukelt, aber wenn du nicht das Ei des Kolumbus in der Hinterhand hast, wirst du durch harte Arbeit eher krank und furstriert.

Antwort
von Schnoofy, 20

Durch körperliche Arbeit niemals.

Durch geistige Arbeit vielleicht, wenn das Produkt mittels kluger Marketingstrategien und Unterstützung von Investoren einer breiten Bevölkerungsschicht als unentbehrlich verkauft werden kann.

Antwort
von Mignon2, 45

Versuche doch erst einmal, Millionär zu werden. Wenn du das geschafft hast, peile die Milliarde an! :-)))

Mit der richtigen Idee, viel Glück und einem "guten Händchen" in geschäftlichen Angelegenheiten könnte es klappen. Es ist aber eher unwahrscheinlich bzw. realitätsfern. :-)))

Antwort
von Cougar99, 63

Eher durch Köpfchen und Glück wie Bill Gates!

Antwort
von Centario, 28

Deine Chance dafür ist geringer als ein sechser im Lotto, Hau ran

Antwort
von gerd1011, 43

durch Arbeit allein geht das nicht.

Kommentar von kwon56 ,

Genau, richtiges Geldanlegen kommt noch dazu.

Antwort
von napoloni, 22

Ja, kannst du. Aber du musst viele Überstunden machen!

Antwort
von aribaole, 24

Gleich Milliadär?

Antwort
von GerhardRih, 44

ich spar an der zweiten Million, die erste habe ich nicht voll bekommen.

Mit Arbeit ist noch keiner richtig Reich geworden.

Antwort
von BlackVortex, 30

Nein. Auf'm Bau wirst Du sicher kein Milliardär, eher durch cleveres Wirtschaften.

Antwort
von MirandaB123, 40

Dazu musst du erstmal berühmt werden

Antwort
von kwon56, 18

Kaum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten