Frage von georgiaaa, 28

kann ich drauf bestehen, dass er mich krank schreibt?

an meiner vorletzten frage könnt ihr sehen, dass es mir sehr schlecht geht. ich habe seit jahren depressionen und momentan ist es sehr sehr krass. hauptsächlich liegt es an der arbeit. ich schlafe um 3 uhr morgens erst ein, obwohl ich tot müde bin. mir ist oft schlecht und habe bauchschmerzen durch stress. ich habe auch starke selbstmordgedanken, komme morgens kaum aus dem bett

ich habe in den letzten jahren schon oft gehört: durch krank schreiben wird es nicht besser. erst einer hat mich krank geschrieben. ich möchte auch keine 6 monate krank geschrieben werden. vielleicht die nächsten 2-3 wochen bis ich dann frei hab, sodass ich dieses jahr erstmal zur ruhe kommen kann. ich würde mir dann was neues suchen

kann ich drauf bestehen dass mich mein arzt krank schreibt? habe etwas ansgt zu fragen...

Antwort
von Kuro48, 21

Wenn du die Arbeit so hasst, versuche etwas anderes zu finden.

Beim Arzt wiederum hilft nur das Befinden erklären, schonungslos die Symthome aufzählen, eben auch davon reden wie ausgebrannt man ist und hoffen, dass der Arzt Verständnis hat. Erzwingen kann man es nicht da der Arzt hier auch in der Verantwortung steht, sonst könnte man ja alle paar Wochen hingehen und dank Arzt einen Miniurlaub einholen.

Ob man krank geschrieben wird hängt auch immer stark vom Arzt ab. Der eine schickt einen auch noch hin wenn man schon auf dem Zahnfleisch kriecht, der andere fragt nur wie lang und ein guter Arzt weiß vernünftig abzuschätzen ob es der Patient braucht und wie viel. Dabei ist gerade psychisches leider immer etwas schwieriger, da das nicht zwingend das Fachgebiet von normalen Hausärzten ist. Deswegen sich verständlich machen mit klaren Worten, kein rumgedruckse oder schönreden.

Aber wie gesagt, wenn es (auch) an der Arbeit liegt, sie zu da weg zu kommen und wenn die Psyche so angegriffen ist kann auch ein Psychologe nicht schaden.

Antwort
von pilot350, 19

Die entscheidung  liegt bei deinem arzt.du solltest ihm das alles so erklären wie du beschrieben hast von depris reden mit latender suizidalität.

Antwort
von howelljenkins, 28

nein, du kannst nicht darauf bestehen, dass er dich krank schreibt. wenn er dich untersucht und der ansicht ist, du bist nicht krank, kannst du zu einem anderen arzt gehen, der das vielleicht anders sieht.

Antwort
von ZuumZuum, 23

DU bist der Patient wenn DU dich nicht in der Lage fühlst zu arbeiten und es eine medizinische Indikation dafür gibt, und die gibt es hier anscheinend, muß er auf deinen Wunsch hin eine AU ausstellen.

Antwort
von Kapodaster, 24

Dein Arzt entscheidet,  ob er dich krankschreibt ...

Wieso suchst du dir nicht jetzt schon eine neue Stelle?

Kommentar von georgiaaa ,

bin ja dabei. ich suche jetzt schon. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten