Kann ich Doxepin durch Opipramol ersetzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

stattdessen kannst du schon mal nicht nehmen- du riskierst unerwünschte wirkung/ verschlechterung, wenn du doxepin einfach weglässt.

ob du opipramol zusätzlich nehmen kannst, fragst du deinen arzt- du musst doch zum medikament sowieso eine einnahmeerweisung erhalten haben. oder wie kommst du an den "stoff"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst beim abrupten Absetzen/Wechseln wahrscheinlich Schlafstörungen bekommen, da das Opipramol nicht so stark beruhigend und schlafanstoßend wirkt wie das Doxepin. 

Du bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite, wenn du vorher die Doxepin Dosis für 1 Woche halbierst - danach sollte die Umstellung kein Problem mehr sein.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Opipramol habe ich genommen ich fand es zum schlafen und zur Ruhe sehr gut. Aber jeder reagiert anders drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer erst ausschleichen dann einschleichen - und zwar mit Absprache des Arztes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?