5 Antworten

Nach wie vor ist es so .. und daran hat sich in den lettzen Stunden auch nichts geändert  ....  dass die meisten Anti-Schuppen Chemieshampoos latent aggressiv sind und man bei Schuppen eben die Kopfhaut nicht noch zusätzlich reizen sollte.

Deshalb, wenn schon Chemishampoos, schlicht und einfach ein Babyshampoo verwenden und auch mal untersuchen lassen, wo die Ursachen für die Schuppen liegen, denn nur wenn man die Ursache kennt, kann man auch dagegen angehen.

Jedes Shampoo bekommt Schuppen aus den Haaren und von der Kopfhaut gereinigt   ...  auch oder gerade diese ganzen Chemischleudern, die auf billigen Industriereinigern basieren.

Aber das ist einfach immer nur ein Beseitigen der Symptome und die Ursache bleibt bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocoKiki2
24.06.2016, 00:41

da gib ich dir sogar recht obwohl du mich unten genervt hast. ein babyshampoo könnte ausreichen um das problem zu lösen falls kein pilzbefall vorliegt. aber der fragesteller ist glaube ich gar nicht sooo dran interesasiert vorerst einiges auszutesten, sondern möchte lieber ein wirksames und dennoch mildes mittel welches einfach gut wirkt und ein breites spektrum abdeckt. deswegen ist meine antwort auch die beste.

0

Das ist Kloreiniger mit einer anderen Duftnote!

Wenn Du ein Problem mit Schuppen hast, solltest Du einmal "Clear Scalp", von Wella System Professional, versuchen. Leider bekommst Du das nicht um 50 Ct.

Die Werbung treibt seltsame Blüten, das mit Kloreiniger oder 08/15 Waschmittel oder Fußbad, ist kein Witz! Soweit liegen sie mit den Inhaltsstoffen nicht auseinander. Man versucht nur einen Kloreiniger anders riechen zu lassen als ein Waschmittel oder Shampoo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocoKiki2
23.06.2016, 08:07

bloß nicht! noch shclimmer. da ist sodium lauryl sulfat drin (gehört meiner meinung nach verboten) und alcohol denat. außerdem jeder menge ätherischer öle die nichts auf der kopfhaut verloren haben.

2
Kommentar von Andreas Schubert
23.06.2016, 22:36

Chapeau  .... treffender kann man die ganzen Billig-Industriereiniger kaum definieren, auf denen die meisten ach so tollen, häufig beworbenen Supermarkt-/Drogerie-Chemieshampoos basieren  .... und auch die weniger bis gar nicht beworbenen Billig-Eigenmarken irgendwelcher Märkte, u.s.w.

Die meisten Menschen begreifen einfach nicht, dass gerade bei den weltweit häufig und teuer beworbenen Produkten mehr Geld in Marketing und Werbung gesteckt wird, als in die Produktentwicklung und -herstellung  .... und dass diese Cent-Artikel, die für 1,50 bis 3,00 oder noch ein bisserl mehr Euronen verkauft werden, eben einfach billigst zusammengepanscht sind.

Leider lassen sich zu viele Menschen sofort blenden, wenn auch noch irgendein prominentes Gesicht in der Werbung zu sehen ist, statt hochzurechnen, was diese Testimonials dann auch noch zusätzlich kosten und was dann letztendlich noch auf die Produkte selbst entfällt.

Ein lieber und fachlich exzellenter Kollege aus Norddeutschland hat gestern einen guten Spruch losgelassen:

Wenn die ganzen ach so toll beworbenen Produkte wirklich und ehrlich das könnten, was die Werbung verspricht, würden wir in den Salons doch nichts mehr anderes verwenden.

Nur noch ein paar hundert Euro ständigen Warenbestand, statt ein paar tausend, endlich Shampoos & Co., mit denen man Spliss "heilen/"reparieren" kann   ....    Shampoos, etc., mit denen man sie Haare der Kundinnen schneller zum Wachsen bringt   .....

....  die Produkte würden "Halbgötter" aus uns machen   .  . .  leider können diese ganzen Pampen das alles halt nicht wirklich. ;-)

0

Wenn es nicht vegan, silikonfrei oder ähnliches ist, musst du davon ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
23.06.2016, 22:17

Vegan muss nicht silikonfrei sein, denn Plastik hat keinen tierischen Ursprung. Silikonfreie Produkte gibt es dank der "Silikon-Hysterie" mittlerweile reichlich, nur enthalten die meisten üblichen sogenannten "silikonfreien" Supermarkt-/Drogerie-Chemishampoos dafür dann Polyquaternium.   Ist für die Hersteller sogar noch um ca. 85% billiger in der Produktion, greift Haare und Kopfhaut aber deutlich mehr an.

0
Kommentar von beabeardedlady
24.06.2016, 09:29

blabla. Vegan ist häufig silikonfrei.

0

leider sind ist kein oflegendes silikon und polyquaternium enthalten. dafür aber viel schädlicher alkohol, reizendes menthol und die hautschädigenden duftstoffe limonene, linalool, hexyl cinnamal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht. Wir nehmen seit Jahren nur die Brennesselvariante aus dem Kräuterhaus Bad Ditzenbach und haben keine Probleme mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?