Frage von Sandra795, 153

kann ich diesen heern anzeigen?

Hallo meine lieben,

Ich wende mich hier an euch da ich ein dringendes anliegen habe und zwar.

Hat meine sohn (23) geld jemanden geliehen ich kenne diese person persoenlich nicht und weis von dem darlehen auch nichts. Nun hat dieser herr mir einen brief zukommen lassen in dem steht " ihr sohn hat bei mir geld geliehen und nun fordere ich dem betrag xxx zurueck sonst werde ich eine pfaendung bei ihnen einleiten wenb dieser betrag in wochen nicht auf meinem konto eintritt werde ich gegen ihren sohn haftbefehl einleiten und wenn er zurueck nach d kommt wird die polizei ihn am flughafen ins gefaengnis abtransportieren es tut mir leid das ihr sohn ihnen so viele sorgen bereitet" mein sohn lebt seit 8 jahren eigenstaendig und arbeitet. und lebt im ausland.

Kann dieser herr mir einfach so ein brief heim schicken ich fuehle mich erpresst und genoetigt wie er alles da formuliert und unter druck Gesetzt! Dieser herr ist anscheinend sogar jurist!

Kann ich gegen ihn eine anzeige machen?

Muss ich ihm bezahlen?

Kann er mir so einfach drohen mein sohn ins gefaengnis zu bringen?

Kann er eine pfaendung bei mir einleiten? Mein sohm ist nicht beiir gemeldet sondern wohnt wo anders

Bin ich diesem herrn gegenüber irgenderwas wegen meinem sohn verpflichtet?

Was kann ich gegen diesen herrn einleiten damit er meiner familie kein stress mehr macht ?

Danke fuer eure hilfe

Antwort
von bwhoch2, 70

Dieser Herr ist allem Anschein nach überhaupt kein Jurist. Es sieht eher nach Betrug aus. Er will Dich persönlich vor allem psychologisch unter Druck setzen.

Du hast für nichts gebürgt, also kann er an Dich nicht ran. Um rechtlich korrekt vorzugehen (Jurist!), müßte er einen Mahnbescheid beantragen und Deinem Sohn zustellen. Dein Sohn hätte dann zwei Wochen Zeit, diesen zu prüfen und zu überlegen, ob er Widerspruch einlegt. Legt er keinen Widerspruch ein, kommt der Vollstreckungsbescheid. Hier gilt das Gleiche, wie für den Mahnbescheid. Legt Dein Sohn keinen Einspruch ein, bekommt er einen Titel. Mit diesem Titel kann er nun Maßnahmen ergreifen, um an das Geld zu kommen: Konto sperren oder pfänden, Lohnpfändung, Pfändung in das Hab und Gut Deines Sohnes. Keinesfalls aber kann er einen Haftbefehl beantragen und ihn einsperren lassen. Das ist Humbug.

Kann Dein Sohn nicht zahlen, obwohl er die Rückzahlungspflicht grundsätzlich anerkennt, könnte er im schlimmsten Fall immer noch Privatinsolvenz beantragen, aber niemals bist Du verantwortlich dafür, dass das Geld zurück gezahlt wird.

Das weiß ein Jurist und der Briefschreiber ist kein Jurist, sondern allenfalls ein Erpresser.

Kommentar von Sandra795 ,

mein sohn hat kein aufenthaltstitel in deutschland und lebt im nicht eu ausland sowie hat er keine deutsche staatsbürgerschaft?

was kann ihm passiern falls dies der wahrheit entspricht?

Kommentar von bwhoch2 ,

Dein Sohn kann legal einreisen, wenn er aus einem Land kommt, das keine Visumpflicht für Deutschland hat oder wenn er ein Visum beantragt. Falls er nur einreist, um Dich zu besuchen, also praktisch als Tourist. Wird der Briefschreiber vermutlich nicht einmal mitbekommen, dass Dein Sohn hier ist.

Falls Dein Sohn längere Zeit hier bleiben will und einen entsprechenden Titel bekommt, wird er mit Sicherheit auch eine sogenannte "ladungsfähige Anschrift" haben. An diese Adresse kann nun der Briefschreiber seine Briefe schicken, bzw. Anwaltsschreiben, Mahnbescheide usw. zustellen lassen.

Rein juristisch hat Dein Sohn deswegen nichts zu befürchten. Hat er fällige Schulden, muss er diese in absehbarer Zeit begleichen oder eine Rückzahlungsvereinbarung mit dem Gläubiger treffen. Wenn nicht, kann der Gläubiger alle oben bereits genannten juristischen Mittel ausschöpfen. Mehr aber auch nicht. Viele Schuldner leben ganz ruhig und unbesorgt damit, vor allem dann, wenn sie wissen, dass bei ihnen sowieso nichts zu holen ist.

Strafrechtlich wird Dein Sohn somit keinesfalls belangt. Er wird weder bei der Einreise noch später verhaftet und auch nicht vor ein Strafgericht gestellt, es sei denn der Gläubiger kann ihm z. B. einen Betrug im Zusammenhang mit dem Geld nachweisen.

Wird der Gläubiger jedoch seinerseits straffällig, z. B. durch Bedrohung, Nötigung, Erpressung und schlimmeres, dann kann man ihn anzeigen und er wird vor ein Gericht gestellt.

Antwort
von TopMoralRecht, 50

Wenn dieser Herr Jurist wäre, dann verstößt er massiv gegen die Juristen Ehre. Du bist in keinster Weise für deinen volljährigen Sohn verantwortlich. Es sei denn du bist der Vormund oder die gesetzliche Betreuerin deines Sohnes.

Ansonsten kann man wegen zivilen Schulden nicht so ohne weiteres ( am Flughafen ) verhaftet werden. Das ist Unsinn was der Herr geschrieben hat. Man kann nicht mal eben ein Konto pfänden.

Dazu bedarf es unter Privatpersonen zwingend eines Titels in Form eines rechtskräftigen Vollstreckungsbescheids oder eines richterlichen Versäumnisurteils.

Ebenso kann der Mann nicht wegen zivilen Schulden einen Haftbefehl bei der Justiz auslösen.

Man kann ja gefrustet sein, wenn einem Gelder zustehen und der Schuldner diese nicht zahlt. Aber deswegen jemanden übel mit halsbrecherischen, rechtlich haltlosen Drohgebärden zu kommen, zeugt von schlechten Stil.


  • Du kannst nichts weiter gegen den Herrn machen. Außer er begeht Straftaten. Briefe mit harmlosen Inhalt kann der Herr immer schreiben.
  • Er kann keine Pfändung auf deinen Konto einleiten, sofern nur dein Sohn Schulden hat.
  • Er kann damit drohen, deinen Sohn ins Gefängnis zu bringen. Das ist nicht verboten.
  • Dein Sohn muss seine Angelegenheiten alleine klären. Du hast damit nichts zu tun.
  • Eine Kontopfändung durchzusetzen dauert Monate. Und geht nicht so schnell, wie der Herr das androhte.
  • Ein Haftbefehl wird wegen zivilen Schulden nicht erlassen werden.
  • Du bist gegenüber dem Herrn zu gar nichts verpflichtet, solange es nur um deinen Sohn geht.
  • Du musst gar nichts an den Herrn zahlen. Und eine Anzeige gegen den Herrn bringt nichts, da er keine Straftat begangen hat.


Schreib diesen Herrn deutlich das er dich in Ruhe lassen soll. Wenn es um deinen Sohn geht, soll er dies mit ihm abklären. Weiß dieser Herr nicht wie dein Sohn zu erreichen ist, dann ist das allein das Problem dieses Herrn und nicht deines.

Er soll dich nicht weiter belästigen, weil du nichts für die Probleme deines Sohnes kannst.

Kommentar von Sandra795 ,

mein sohn hat kein aufenthaltstitel in deutschland und lebt im nicht eu ausland sowie hat er keine deutsche staatsbürgerschaft?

was kann ihm passiern falls dies der wahrheit entspricht?

er könnte nicht mal mehr nach deutschland einfliegen da er nicht mal mehr einen aufenthaltstitel besitzt?

Kommentar von TopMoralRecht ,

Nichts weiter. Er muss nur legal hier einreisen. Sich also einen Aufenthaltstitel nach der Einreise besorgen oder geduldet werden.

Seine zivilen Schulden haben keinerlei Auswirkungen auf eine Einreise nach Deutschland. Zumal der Herr die angeblichen Schulden deines Sohnes kaum nachweisen kann.

Trotz Kontoauszügen.

Kommentar von Sandra795 ,

da er mir mit polizei droht und das er verhaftet wird und international haftbefehl macht mir angst für meinen sohn?

danke für die hilfe

Kommentar von Sandra795 ,

da er mir mit polizei droht und das er verhaftet wird und international haftbefehl macht mir angst für meinen sohn?

da mein sohn nicht hier lebt und auch keinen aufenthaltstitel hat kann er ihm irgendwas anhaben?

sowie anscheinend hat mein sohn geld geliehen von dem herrn doch es wurde nicht schriftlich festgehalten es geht um eine große summe er hat es ihm überwiesen

danke für die hilfe

Kommentar von TopMoralRecht ,

Bei allen Respekt:  Ich habe dir schon mehrmals geantwortet.

Der Typ kann weder dir noch deinem Sohn was. Begreifst du das?

Kommentar von Sandra795 ,

okay danke dir!!!

Antwort
von SafetyBelt, 63

Das klingt für mich sehr stark nach Betrüger. So geht kein Jurist vor! Nichtmal Nicht-Juristen gehen so dilettantisch vor.

Dass der Brief nicht direkt an den Sohn gerichtet wurde, unterstreicht das Ganze nur...  seit wann schreibt man an Angehörige, wenn von einer ganz anderen Person Geld erwartet wird?

Ich würde damit zur Polizei gehen... die interessieren sich bestimmt sehr für den Fall. Ich würde dem Gegenüber auch nicht brieflich mitteilen, dass zur Polizei gegangen wird. Einfach machen und ihn mit der Anzeige überraschen.

Kommentar von Sandra795 ,

mein sohn lebt im ausland ich weis nichts von diesem geld, auch wenn kann er mir einfach zu ein brief heim schicken?

Kommentar von TopMoralRecht ,

SafetyBelt:  Was soll denn hier für ein Straftatbestand erfüllt sein? Versuchter Betrug nach § 263 StGB ?

Das ist zu weit hergeholt, zu mal es um den Sohn geht und die Mutter nicht in den Fall involviert ist. Eine Strafbarkeit des Herrn kann ich hier noch nicht erkennen.

Kommentar von Sandra795 ,

habe grade mit dem herrn telefoniert er meinte es ist ein privatdarlehen und es wurde mein sohn hat kein vertrag unterschrieben. er hat es ihm überwiesen?

Kommentar von TopMoralRecht ,

Also hat dein Sohn offenbar ein Darlehen mit dem Herrn per mündlichen Vertrag abgeschlossen.

Das ist an sich schon ziemlich unklug. Denn Geldgeschäfte, und allgemein rechtliche Sachen, sollte man immer schriftlich machen.

Du hast als Mutter aber nichts damit zu tun, was dein Sohn für Geschäfte mit Dritten abgeschlossen hat. Der Herr muss sich an deinen Sohn wenden. Von dir hat er gar nichts zu fordern.

Oder hast du für deinen Sohn gebürgt?! Glaube nicht, da du geschrieben hast das du vom Darlehen nichts wusstest.

Zudem wäre eine mündliche Bürgschaft eh nicht zu beweisen. Der Herr kann dir nichts.

Kommentar von Sandra795 ,

Nein bis zu diesem brief wusste ich nichts davon doch seine drohungen machen mir angst für meinen sohn?

Kommentar von TopMoralRecht ,

Das sind leere Drohungen. Was willst du denn noch lesen? Ich und die anderen haben alles dazu geschrieben.

Du bist panisch. Geh zu einem Arzt, wenn es dir keine Ruhe lässt. Der Typ kann weder dir noch deinem Sohn etwas.

Antwort
von Dommie1306, 12

TopMoralRecht hat sowohl in seiner Antwort, als auch in seinen Kommentaren rechtlich alles richtig beurteilt.

Wie er schon so schön sagte:

- DICH geht das ganze nichts an.

- Der Herr begeht keine Straftaten.

Antwort
von Lulu1920, 65

Ich würde damit zur Polizei gehen und den Typen wegen Erpressung anzeigen. Wenn dein Sohn selbst arbeiten geht, dann bist du erstmal zu nichts verpflichtet (außer er hat Schulden oder so). Schon eigenartiger Mensch, aber es wird nicht immer so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Kommentar von Sandra795 ,

falls er wirklich schulden bei diesem herrn hat was könnte dann auf mich zukommen?

Kommentar von TopMoralRecht ,

Sandra:  Sofern dein über 18 jähriger Sohn Schulden bei Dritten hat, hast du damit rein gar nichts zu tun. Dir kann deswegen nichts passieren.

Kommentar von TopMoralRecht ,

Lulu:  Der § 253 StGB ( Erpressung ) ist hier nicht erfüllt.

Antwort
von side74, 8

Das ist ein recht klassischer Fall von Trickbetrug à la Enkelmasche. Wenn du willst kannst du das Ganze der Polizei übergeben, für eventuelle weitere Recherchen. Aber du kannst es auch einfach entsorrgen. Der Herr kann deinem Sohn nichts anhaben.

Und bitte... Es gibt eine Mindestrechtschreibung, auch für Internetforen...Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community