Frage von whll4, 43

Kann ich die Miete mindern, wenn das Treppenhaus eines Zweifamilienhauses, welches ich als Einfamilienhaus gemietet habe, unbeheizt und zu kalt ist?

Wir haben ein Zweifamilienhaus (je 3-Zimmer-Wohnungen im EG und DG) als Einfamilienhaus gemietet. Das Treppenhaus ist nun unser Eingangsbereich mit Garderobe usw. Es ist keine Heizung, keine Dämmung und eine Haustür mit Einfachverglasung vorhanden. Bei Einzug konnten wir nicht wissen, dass dort Temperaturen im Winter von 7-10Grad herrschen. Kann ich aufgrund der unzureichenden Temperatur die Miete mindern?

Antwort
von peterobm, 27

Nö, aus einem 2-Familienhaus kann kein Einfamilienhaus entstehen. Der fehlende Heizkörper hätte euch auffallen müssen. Mit welcher Begründung wollt ihr die Miete kürzen?

Man kann aber mit dem Vermieter sprechen; verpflichtet ist er nicht.

Antwort
von gadus, 16

Wenn es beheizt werden wuerde,steigt deine Heizungsrechnung enorm,da sie ja nicht auf mehrere Parteien umgelegt werden kann.Ich finde auch keine Richtlinien fuer deinen Fall.  LG  gadus

Antwort
von mathematiker12, 27

Weiß ich nicht, ich denke, da ist eher keine Mietminderung angebracht. Allerdings habe ich eine Gegenfrage, die zum Nachdenken anregen soll: Möchtest du wirklich, dass auf Kosten der Mieter das schlecht gedämmte Treppenhaus geheizt wird?

Kommentar von wolfram0815 ,

Sehr gute Antwort!

Kommentar von gadus ,

Keine fremden Mieter!  LG  gadus

Kommentar von whll4 ,

Natürlich nicht, aber es würde den Vermieter wohl dazu anregen, den eingemauerten und doch offenen Briefkasten zu entfernen (also die Mauer dicht zu machen) oder auch die Haustür zu erneuern. Meine Frage geht in die Richtung Mietminderung aufgrund der Temperatur, nicht ob es sinnvoll ist zu heizen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten