kann ich die mail so schicken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Person bisschen besser kennst und du in einem guten Verhältnis zu ihr stehst ist das okay! Aber wenn sie eine Respektsperson ist, mit der du nicht befreundet/bekannt bist würd ich das bisschen formaler schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht, worum es geht, aber dein Schreiben ist sehr umgangssprachlich. Ich würde das so nicht abschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woflx
26.08.2016, 11:38

Würde ich so nicht sagen. Der Text klingt sehr emotional und damit auch sehr ehrlich. Wenn es um eine wirklich aufwühlende Sache geht, ist es besser, ihn so abzuschicken, als lange an der Formulierung rumzudoktern.

0

Ist die Frau, die deine Mail erhalten soll, eine vertraute Person/Psychologin/sonstwas ?

So eine E-Mail loszuschicken wäre eigentlich ein No-Go, außer eben es ist Sinn der Sache, sich mit seinen Fehlern auseinanderzusetzen und die Erfolge zu schildern.

Trotzdem könnte man den Text locker um paar Zeilen verkürzen, ohne das der Leser weniger Informationen bekommen würde.

Also wie gesagt, erklär uns die Situation und wir können dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest noch einmal die Rechtschreibung überprüfen und weniger "ja " schreiben.

Termin wird GROSS geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Frau XY,

vielen Dank für Ihre Antwort. Mir ist etwas Peinliches passiert und dabei fühle ich mich sehr unsicher. Ich habe Ihren Rat befolgt, mich bei WW eV Berlin telefonisch gemeldet und einen Termin für den …. bekommen. Durch die kurzen Sprechzeiten, war es schwierig jemanden zu erreichen. Denn meine Eltern dürfen davon auch nichts erfahren. Ich möchte Sie gerne zu dem Termin einladen, da ich denke, dass es so für mich leichter sein wird diesen Schritt zu gehen und eine Vertrauensperson an meiner Seite zu haben. Sollte es an dem Tag nicht gehen, könnte man den Termin laut der Beraterin auch verschieben. Ich freu mich, wenn Sie mitkommen würden, jedoch überlasse ich diese Entscheidung Ihnen und würde auch eine Absage akzeptieren. Für die Anonymität am Anfang, möchte ich mich herzlichst entschuldigen, mir war es einfach nur peinlich und wollte mich nicht direkt preisgeben. Ich war auch ratlos und kann damit nicht wirklich umgehen.

 Mit freundlichen Grüßen und noch erholsame Tage

Marie....


"SO würde ich das jetzt schreiben, viel Erfolg und guten Tag noch"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?