Frage von Fluca, 57

Kann ich die Lehre bewältigen?

Ich gehe jetzt 4.und mich beschäftigz eine Lehre. Ich möchte die Lehre zum Elektriktechniker machen. Allerdings bin ich in Mathe nicht so gut. Soll ich die Lehre antreten ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dfllothar, 21

Wenn du an Elektrik interessiert bist und vieleicht auf diesem Gebiet schon ein bischen gebastelt hast, hätte ich keine Bedenken für dich, eine Lehre anzustreben.

Dazu solltest du aber deine mathematischen Kenntnisse schon verbessern, denn auf dem Gebiet der Elektrik und auch Elektronik muß vieles berechnet werden. Auch Englisch-Kenntnisse solltest du dir dann aneignen.

Wenn dich das ganze so interessiert und du dich dann mit Begeisterung reinhängst, kannst du nach der Lehre den Techniker-Kurs besuchen, der dich wieder weiter bringt. Zur Krönung deiner Interessen kann dann noch ein Studium zum Ingenieur folgen.

Wenn du das alles geschafft hast, kannst du mit einem guten Einkommen rechnen. Voraussetzung ist, du hast weiterhin Freude daran, diese Berufsrichtung weiter zu verfolgen und auszuweiten.

Ich spreche hier aus eigener Erfahrung, ich hatte alles gern gemacht, war ja auch äußerst interessant, zumal ich sehr kreativ veranlagt war.

War in der Industrie als Entwicklungs-Ingenieur tätig mit vielen Erfolgen auf dem Gebiet Elektronischer Steuerungen, wollte dann dem Alter nach noch garnicht in Rente gehen.

Heute hab ich meine eigene Bastelbude und sogar ein Versuchslabor, das gern und oft von meinen jugendlichen Freunden für ihre eigenen Experimente aufgesucht wird und ich sie dabei gut beraten kann.

Also dann, mach mir´s nach und ich wünsche dir dabei Viel Erfolg !

dfllothar grüßt dich, jetzt als ehrenamtlich tätiger Enw.Ing. !

Kommentar von Fluca ,

Ich arbeite in der Schule immer im vertieften bereich mit aber bei der letzten Schularbeit habe  ich ein grundlegend 3 geschrieben

Kommentar von dfllothar ,

Eine 3 ist doch schon brauchbar für den Anfang. Wenn du dich nicht hängen läßt und jetzt schon ein berufliches Ziel im Auge hast, was mich jetzt an dir fasziniert, kann´s mit deinen Leistungen sicher noch besser werden. Mußt ja nicht unbedingt ein Streber sein, allein der Wille ist die Voraussetzung zu deinem Ziel zu kommen.

Also so wie ich dich einschätze, in unbekannter Weise, werden sich die Türen öffnen zu deinem Erfolg. Ich halte dir die Daumen !

Antwort
von Thake, 25

Elektriker oder Elektrotechniker? Das sind 2 ganz verschiedene Sachen

Grundsätzlich ist eine Lehre in die Richtung, die dich interessiert immer gut. Wenn du Bedenken hast, ob deine Leistungen genügen: Sprich mit deiner Lehrperson und frag nach, ob du Unterlagen zu diesem Lehrberuf erhalten kannst.

Am besten ist eine Schnupperlehre, da erfährst du viel über die Anforderungen und hast die entsprechenden Leute um dich herum, denen du alle Fragen stellen kannst.

Es gibt auch sehr viele berufsberatende Stellen, an die du dich wenden kannst, die dir Informationen zur Lehre und zum Beruf liefern können. Auch können sie dir dort Alternativen aufzeigen, wenn der Traumberuf ausser Reichweite liegt.

Kommentar von Fluca ,

Ich würde Elektrotechniket nehmen, was ist eine Schnupperlehre ?

Kommentar von Thake ,

Schnupperlehren sind ein zeitlich begrenztes Praktikum (meistens mehrere Tage bis 1 Woche), wo man in einem Betrieb unter Aufsicht einer Betreuungsperson arbeiten kann. Man lernt die Arbeit, die Leute und den Betrieb kennen.

Die Schüler hier an der Schule sind verpflichtet, mindestens 4 mal im Jahr eine Schnupperlehre zu absolvieren.

Antwort
von TreudoofeTomate, 30

Wenn du dich bewirbst und wirst angenommen, warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten