Kann ich die Fahrschule so einfach wechseln?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Klar weiß ein Fahrlehrer das .. aber er kann nicht einschätzen ob sich der Prüfling nicht in der Prüfung nervös machen lässt, und deshalb "blöde Fehler" macht. Warum ist sie denn durchgefallen? Weil sie das fahren nicht beherrscht .. weil sie Vorschriften etc nicht kannte? 

Ein Wechsel ist zu jedem Zeitpunkt der Prüfung möglich! 

Und die Praxis mit kurz vor der Prüfung so zu fahren, ist gängig .. und das hat nichts mit "schnell schnell" zu tun .. je dichter die Stunden zusammen liegen, desto besser.. so bleibt mehr "hängen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Verteilung der Stunden finde ich ok, 5 Stunden und Prüfung für 249 Euro ist sogar günstig. Wechsel geht immer.......aber frag doch mal in der Fahrschule nach dem Prüfprotokoll, dann kannst du dir ansehen was für Fehler gemacht wurden.

Dann kannst immer noch mit dem Fahrlehrer sprechen oder wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du das System falsch findest, hättest du doch jederzeit vorher einschreiten können und um einen Wechsel der Doppelfahrstunden bitten können.

Du kannst jederzeit die Fahrschule problemlos wechseln.

Frag mal deine Tochter nach den genauen Fehlern die bei der Prüfung gemacht wurden, dann kannst du sehen, um welche Art von Fehlern es sich handelt. Vielleicht hat sie Prüfungsangst und deshalb passieren ihr diese Fehler.

Erstmal beide Seiten anhören bevor du einer Seite die Schuld gibst.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann immer wechseln allerdings denke ich nicht dass es an der fahrschule liegt sondern an den prüfern oder dem kind, dass prüfungsangst hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr mit der Fahrschule unzufrieden seit, dann könnt ihr natürlich die Fahrschule wechseln.

Wenn ihr die Fahrschule wechselt, dann fallen natürlich die Anmeldegebühren an und die Fahrschule wird sicherlich noch Übungsstunden aufdrücken, denn diese wollen auch etwas verdienen und natürlich auf schauen, wie deine Tochter Auto fährt.

2x die praktische Prüfung nicht zu bestehen, ist keine Seltenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht. Das wird aber Teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persönlich hatte damals keine probleme das mit meinem fahrlerer zu klären

der fahrlerer hat ja auch nicht nur 1 schüler  und muss das alles managen

frag ihn einfach wann er überhaupt zeit hat und du suchst dir den für dich passensten zeitpunkt aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst Du, dass Du besser weißt wie man die Arbeit des Fahrlehrers macht als er selbst?

Ich denke eher, dass Deine Tochter es verbockt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

geht schon aber bedeutet viel Stress, viel Zeit die dabei verloren geht, also nicht wirklich ratsam. Und es bringt keinen wirklichen Vorteil!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung