Frage von JessicaLissi13, 120

Kann ich die Brille auch immer tragen?

Hi! Ich trage schon seit Ca. Frühling eine Brille. Ich habe eine leichte stärke und die Augenärztin sagte, dass ich die Brille nicht immer tragen kann sondern wenn ich z.B. was von der Tafel nicht ablesen kann oder so. Naja... ich sehe mit meiner Brille selbstverständlich besser und wenn ich ohne Brille bin vermisse ich die schon etwas. Jetzt zur Frage: kann ich die Brille auch immer tragen? Meine Mutter meint, dass es mir Schaden zufügen würde. Ich bin 13.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von euphonium, Community-Experte für Brille, 75

Hallo JessicaLissi13
das ist ganz selten hier, dass mal jemand sagt, ich vermisse meine Brille, wenn ich sie nicht aufhabe.
Deine Frage beantworte ich damit, dass Du Dir überlegen solltest, was Kurzsichtigkeit ist und was die Brille macht.
Kurzsichtig ist man, wenn die Augen zu lange gewachsen sind, deshalb treffen sich die Strahlen vor der Netzhaut und dem Gehirn wird ein unscharfes Bild geliefert, egal ob Du in die Ferne oder Nähe ab einer bestimmten Entfernung schaust. Die Brille verändert die Strahlen so, dass sie sich auf der Netzhaut treffen und dem Gehirn ein scharfes Bild geliefert wird, wie beim rechtsichtigen.
Wenn die Augenärztin Dir gesagt hat, dass Du die Brille nicht immer tragen kannst, dann halte ich das für absoluten Unsinn und verantwortungslos.
Wenn ich morgens aufwache, kommt die Brille auf die Nase und bleibt bis abends, wenn ich ins Bett gehe.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

also heißt es, dass ich die Brille lieber den ganzen Tag tragen sollte, oder?

Kommentar von euphonium ,

Ganz genau das heißt es. Du bist mit Brille im gleichen Zustand wie jeder Rechtsichtige und der sieht ja auch nicht nur ab und zu gut.
Probier es mal aus, das ist nämlich toll, wenn man durch die Straße geht und alles scharf sieht.  Oder du gehst nochmals zu Deinem Optiker (nicht Augenärztin) und redest mit ihm darüber. 

Kommentar von JessicaLissi13 ,

okay Dankeschön

Kommentar von JessicaLissi13 ,

meine Sehstärke ist rechts: -75 und Links: -25

Antwort
von Teifi, 64

Ja, du kannst die Brille auch immer tragen. Ob sich deine Augen verbessern oder verschlechtern, ist unabhängig von der Brille.

Es kann sogar gut sein, dass deine Kurzsichtigkeit etwas zunehmen wird. Kurzsichtigkeit hat was mit dem Längenwachstum des Augapfels zu tun und gerade in der Pubertät kann sich diese noch etwas verschlechtern.

Dass du die Brille, wenn du sie nicht trägst, vermisst, heißt ja, dass du sie brauchst und daher häufiger tragen solltest.

Und zweitens könnte sich auch seit dem Frühling deine Sehstärke schon verschlechtert haben und du hast daher dieses Gefühl des Auf-die Brille-angewiesen-seins.


Antwort
von LadyHungry, 65

Dein Sehvermögen kann sich immer noch verbessern, vor allem nach der Pupertät. Genau so gut kann es sich natürlich auch verschlechtern, aber das hat meiner Meinung nach nichts mit der Brille zu tun.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

ok danke

Kommentar von JessicaLissi13 ,

die Ärztin hat auch gesagt, dass es sich nach der Pubertät bessern könnte

Kommentar von LadyHungry ,

Meine Cousine hatte von Kind auf eine Brille bis etwa mit 15-16, jetzt braucht sie die nicht mehr, obwohl sie die Brille immer getragen hat

Antwort
von P488W0RT, 66

Klar kannst du sie immer tragen. Aber bei deiner Stärke werden sich die Augen bessern wenn du sie nicht immer an hast. Wenn du sie immer an hast gewöhnen sich deine Augen dran und werden immer auf dem Stand bleiben bzw. schlechter werden. Also zieh sie nur an wenn du wirklich etwas nicht lesen kannst z.B etwas an Wandtafel.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

okay danke für dein Rat 😊☺

Kommentar von P488W0RT ,

Bitte.

Kommentar von Teifi ,

aus: http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/wahrheiten-und-irrtuemer/...

"Die Augen verschlechtern sich nicht, nur weil man eine Brille trägt.

Doch vor allem bei Menschen, die erstmalig eine Brille tragen, kann das Aufsetzen der Brille dazu führen, dass das eigene Sehvermögen ohne Brille im Vergleich zu früher als schlechter wahrgenommen wird.


Der Grund dafür liegt in der vorher fehlenden Vergleichsmöglichkeit.

Vor dem Kauf der Brille stellte die Intensität des Sehvermögens für den Betroffenen das Maximum an Sehkraft dar. Durch das Tragen der Brille wurde die maximale Sehkraft jedoch neu definiert. Wird die Sehhilfe abgesetzt, nimmt auch die maximale Sehkraft ab. Somit wird dem Betroffenen der Unterschied zwischen der optimalen Sehkraft und seiner natürlichen Sehstärke deutlich."




Kommentar von JessicaLissi13 ,

okay danke

Antwort
von Retniw98, 59

Um was für eine Stärke handelt es sich denn? Ich laufe auch mit 0,5 beidseitig durch die Gegend und setzte meine Brille aber nur auf, wenn ich muss, wie zum Autofahren zB.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

nun ja... Ich kenne sie jetzt leider nicht auswendig. Mein Vater hat ein Pass davon. Ich glaube, dass meine Stärke Ca. -75 ist GLAUBE ICH ☺

Kommentar von JessicaLissi13 ,

rechts:-75 links:-25

Kommentar von Retniw98 ,

Bei zwei unterschiedlichen Sehstärken, kann ich dich verstehen. Das ist sicherlich unangenehm ohne Brille. Aber vertraue in diesem Fall deinem Optiker und versuche die Brille immer wieder mal abzusetzen, wenn dir danach ist. Ich kenne den Effekt nur zu gut, dass man nach einer langen Brillensession erstmal schlechter sieht. Dass gibt sich allerdings nach einiger Zeit wieder etwas. Wenn du jedoch immer deine Brille tragen willst, kann es sein, dass du in einiger Zeit gar nicht mehr  ohne auskommst. Im Alltag immer und überall auf eine Brille angewiesen zu sein, würde mich extrem nerven.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

okay danke. Naja, mich würde es jetzt nicht soooo nerven, da auch fast alle sagen, dass mir die Brille passt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community