Frage von TinLizzy, 49

Kann ich die Auto Werkstatt haftbar machen?

Im August des Jahres 2015 hat mir eine Werkstatt die Federn meines PKW gewechselt. Dazu mussten die beiden vorderen Leichtmetallfelgen abgenommen werden. Im Dezember 2015 gab ich meinen PKW in eine andere Werkstatt, zum Wechsel der Räder von Sommer- auf Winterräder. Die beiden vorderen Räder waren so fest "angeballert", dass auf beiden Seiten jeweils 1 und 2 Schrauben abgerissen sind. Ich war dabei! Den Aufwand, die Räder schließlich doch abzubekommen, hat mir diese Werkstatt mit 400 € in Rechnung gestellt. Der Aufwand war hoch und ich zweifel nicht an dem Betrag. Meine Frage: Kann ich die Werkstatt, die es 4 Monate vorher verbockt hat, in die Haftung nehmen? Die könnten ja sagen, haben sie zwischenzeitlich selbst nochmal nach gezogen.etc Was habe ich für Rechte ? Danke euch im voraus - guten Wochenstart TinLizzy

Antwort
von Schnoofy, 18

Theoretisch kannst Du sicherlich  von der ersten Werkstatt Schadenersatz fordern.

Praktisch wird der Anspruch daran scheitern, dass Du nicht beweisen kannst, dass diese Werkstatt ein Verschulden trifft.

Die Radmuttern könnten auch nach dem Federnwechsel tum Beispiel von Dir aus irgendwelchen gründen nachgezogen worden sein. Da also Aussage gegen Aussage stehen wird und sonst keine weiteren konkreten Beweismittel vorhanden sind schätze ich deine Chancen mehr als gering ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten