Kann ich Depressionen von meiner Tante geerbt haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Das ganze ist Vererbbar.Ich bin in Behandlung wegen Depressionen und bin nie traurig.Das was du beschreibst hört sich schon sehr danach an, genau so ist es bei mir auch.Es gibt Momente (gerade) da ist mir alles einfach nur sche*ß egal und ich will nicht mehr.Doch wenn du wirklich eine Behandlung möchtest dan achte nicht darauf was andere sagen und denken sondern lass dir helfen weil du es möchtest, das wäre dan schonmal ein Anfang um nicht nur das zu machen was andere für richtig halten.Ich bin 16 war auch noch nie verliebt und liebe auch niemanden, das macht mir nichts aus und ich bin zufrieden damit.

Wenn es dir da genauso geht dan ist das kein Problem doch dein Text hört sich sehr danach an das du einen Partner an deiner Seite vermisst bzw. du dir einen wünschst.Was die Gesellschaft so vorschreibt ja diese schreibt viel vor doch genau diese Leute halten sich auch nicht an die Vorschriften.Wenn ich das richtig verstehe möchtest du mehr geliebt und beachtet werden.Das ist immer der Punkt der den Menschen voneinander unterscheidet manche sind depressiv weil man ihnen zu viel Nähe und Beachtung schenkt und andere weil es ihnen fehlt.

Dein Text zieht mich nicht runter, er zeigt nur das auch du so deine Bedürfnisse hast und du zu viel Rücksicht auf andere nimmst, so das dein eigenes Interesse viel zu kurz kommt."Sinn" ist ein Wort das wir Menschen benutzten doch ob es überhaupt einen "Sinn" gibt das weiß ja auch niemand.Kein Bock auf alles ist so verständlich für mich und genau das beschreibt auch meine Sicht.

Lg Myquestions !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sharooon
08.11.2015, 19:21

Vielen Dank für deine Antwort. Was du sagst trifft es ziemlich genau. Das Problem ist nur ich lebe nicht in der Nähe von irgendeinem Arzt und ich will meine Eltern wirklich nicht fragen ob sie mich dahinfahren. Deswegen habe ich ja gehofft das es im Internet was gibt. Aber egal ...

0

Huhu!

Ja dein Beitrag hört sich in der Tat ziemlich depressiv an. Da kann man aber wieder rauskommen :)  Schau mal auf dieser Seite: https://angst-hilfe.beranet.info/meine-daten/service/account.html?no_cache=1&tx_beranetplus_pi1%5Bno_cache%5D=1
Da registrierst du dich. Die können ganz gut beraten.
Weisst du wie man da noch ganz gut langfristig raus kommt... geh in einen sozialen Beruf! Da wird man mit der Zeit immer selbstbewusster.

Dir gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sharooon
08.11.2015, 19:30

Danke dafür. Vielleicht hilft mir das ja ...

0

Das koingt schon sehr nach Depression. Wenn man bei deiner Familie mit sowas gleich als Schande betitelt wird liegt das aber wohl eher am Umfeld. Vererbbar ist sowas soweit ich weiß nicht. Eine erste kostenlose Beratung bietet die Nummer gegen Kummer (bitte googeln). Ich weiß das gab es auch mal als Chatformat, aber ich kann es leider nicht mehr finden. Um eine richtige Therapie wirst du aber wohl nicht herum kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das, was du so beschreibst, klingt definitiv nach einer Depression.
Du solltest dir nicht so viele Gedanken darüber machen, wie du auf die anderen wirkst, wenn du dich behandeln ließest.
Es ist sehr wichtig, dass du dich wenigstens von einem Arzt begutachten lässt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?