Frage von moni1008 22.10.2010

Kann ich den Unterhaltsrückstand ohne Titel nach ca drei jahren vom Kindesvater einfordern?

  • Antwort von pupsdichplatt 22.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Diese Schuld verjährt nicht. Ja du kannst

  • Antwort von schelm1 22.10.2010

    Der Beschluß einer Anwältin ist Nonsens! Da besteht überhaupt kein Anspruch, solange nicht feststeht, dass jemand zahlen muß und der auch gerichtlich dazu verdonnert wurde. Ist bei dem Zahlugnsunwilligen mangels offiziellem Einkommen nichts zu holen, dann gehen Sie leer aus! Vom Richter erhalte Sie nur Recht - aber keinen Cent!

  • Antwort von minnchen1 22.10.2010

    Also .. ich habe bei meiner Tochter 9 anfang dieses Jahr beistandschaft beantragt.. bekomme Unterhaltsvorschuss für sie.. Im Mai hat Ihr Vater den Titel also Urkunde unterschrieben .. darauf steht ab 1.6.10 muss er offiziell zahlen kann er aber wohl nicht .. weil Wahrscheinlich Harzt4 .. wie auch immer ich bekomm nichts.. um das Geld von davor zu bekommen sprich wie gesagt sie ist 9 bald 10 Jahre.. wird es super schwer.. und wenn ich das Geld jetzt haben will trotz Arbeitslosigkeit des Vaters.. muss ich das Einklagen mit Anwalt kann Er oder will ER nicht zahlen geht Er wohl in den Bau wenn man nichts Pfänden kann

  • Antwort von Lucas 22.10.2010

    Warum läßt Du den Unterhalt nicht vom Jugendamt des Kindes berechnen und titulieren? Ob Dein Kind den Unterhalt der vergangenen drei Jahre noch erhält ist fraglich.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!