Kann ich den Fachwirt in einer Branche machen in der ich gar nicht mehr tätig bin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DanielaLisa123,

für die Zulassung zur Prüfung Veranstaltungsfachwirtin musst Du nicht zwangsläufig in den letzten Jahren in dieser Branche gearbeitet haben. Es genügen, neben Deiner abgeschlossenen Ausbildung, mindestens 2 Jahre Berufspraxis. Die Branche ist dabei egal.

Anbieter / Akademien für die Weiterbildung zur Veranstaltungsfachwirtin kannst Du bei uns hier kostenlos vergleichen. Bei den meisten Angeboten steht auch nochmals explizit die Info über die Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung dabei.

https://www.fortbildung24.com/veranstaltungsfachwirt-ihk/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielaLisa123
25.08.2016, 09:34

Vielen Dank für die Hilfe.

Ich hatte mit der IHK schon einmal telefoniert gehabt, und sie meinte, sie kann mir nicht versprechen, dass ich zur Prüfung zugelassen werde, wenn mein jetziger Beruf nichts mit der Veranstaltungsbranche zu tun hat, daher bin ich so am Zweifeln ob ich überhaupt jemals den Fachwirt machen kann. 

In den Zulassungsanweisungen steht immer der gleiche Satz, der aber total schwammig formuliert ist:

(3) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Abs. 2 genannten Aufgaben haben.

1

https://de.wikipedia.org/wiki/Veranstaltungsfachwirt

Sofern du die Voraussetzungen dafür erfüllst, kannst du dich zu einem Weiterbildungskurs anmelden und die Prüfungen machen.

Deine Chancen, später wieder in die Branche damit einsteigen zu können, würde es bestimmt erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielaLisa123
25.08.2016, 09:28

Die Voraussetzungen für die Prüfung sind leider mindestens ein Jahr Berufspraxis, daher bin ich mir eben unsicher ob ich auch wirklich zugelassen werde wenn ich jetzt in einem anderen Beruf tätig bin, der mit der Branche an sich nichts zu tun hat.

Zählt für den Fachwirt dann nur eine Berufspraxis die mit dem Ausbildungsberuf zutun hatte, oder ist es egal welche Berufpraxis man hat?

Danke für die Hilfe!!

0

Möglich ist alles, wenn man es nur will.

Mach also den Fachwirt, der dir ja auch eine zusätzliche Qualifikation einbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?