Frage von LisafeatSophia, 71

Kann ich den Eltern des Vaters meiner Tochter verbieten das Kind mit zu nehmen?

Hallo ihr,

Mein Freund und ich haben uns letzte Woche getrennt. Jetzt wollen seine Eltern demnächst (aus der Schweiz) zu besuch kommen und haben gleich vorab erwähnt das sie unsere Tochter abholen werden um sie zu sehen. Da ich mich mit denen aber nicht sonderlich verstehe (vieles schlechtes vorgefallen) möchte ich nicht das sie meine Tochter einfach mitnehme sie dürfen sie gerne in meinem beisein sehen mehr aber nicht, sie haben ja keinen richtigen draht zu ihr und haben sie erst einmal gesehen. Jetzt ist meine Frage darf ich das verbieten das sie unsere tochter einfach mitnehmen? wir haben beide das geteilte sorgerecht aber ihr vater kümmert sich auch nicht wirklich und länger als 10 Minuten bleibt sie nicht bei ihm und schreit dann durch. ( sie ist jetzt 3 Monate alt) .

vielen dank schon mal im voraus :)

Antwort
von Gerneso, 25

Anstatt zu "verbieten" würde ich den Grosseltern anbieten, dass sie das Kind bei Dir Zuhause besuchen dürfen.

Der Ton macht immer die Musik.

Wie alt ist denn das Kind? Gegebenenfalls ist das Kind schon alt genug auch selbst eine Meinung zu haben. Falls das Kind sich also freut die Grosseltern mal wieder zu sehen wüsste ich jetzt nicht was dagegen spricht, dass die Grosseltern mit dem Kind mal alleine für 2 Stunden ein Eis essen gehen.

So wie ich das verstehe geht es ja nicht um mehr. Sie wollen das Kind ja nicht mit in die Schweiz nehmen sondern nur ein paar Stunden sehen und verwöhnen. Dazu gehört ja für die meisten Grosseltern ein kleiner Ausflug.

Ein dreimonatiges Kind muss man allerdings nicht den Grosseltern irgendwohin mitgeben. Aber wenn das Kind mal älter ist solltest Du das schon ermöglichen.

Antwort
von aramis2907, 11

Ob der Vater Sorgerecht hat hin- oder her.
Wenn Du das nicht möchtest, dann sagst Du NEIN und fertig.
Niemand kann Dir etwas, wenn Du Dein Kind nicht aus Deinen Händen gibst.

Natürlich kann der Kindesvater mit dem Argument kommen, dass er auch das Sorgerecht für das Kind hat - aber was sollte er schon machen können?

Wenn ich nicht wollte, dass meine Tochter irgendwo hingeht oder irgendwohin mitgenommen wird, dann bin ich das Gesetz.
Du machst Dir zu viele Gedanken.

Erlaube den Großeltern einen Besuch, während ihres Aufenthaltes und das sollte dann genügen.

Wenn das Kind mal älter ist und wie sich die Beziehung mit dem Vater und den Großeltern mal entwickeln wird, das wirst Du dann sehen.
Aber bei einem drei Monate alten Kind, kann ich nachvollziehen, dass Du es nicht aus Deiner Obhut geben möchtest - und das vollkommen berechtigt!

Kommentar von LisafeatSophia ,

seit 6 tagen hat er nicht einmal gefragt wie es ihr geht am sonntag wollte er eigentlich kommen um sie zu besuchen jetzt hat er auf einmal doch keine zeit mehr also sieht man wie es ihn interessiert. warum ich mir so Gedanken mache ... sie haben mir gedroht aufs jugendamt zu gehen wenn sie meine Tochter nicht bekommen weil ich laut dieser frau swit 4 wochen eine angebliche wochenbettdepression habe.. ich denke wenn ich die hätte dann wäre das seit der geburt so undkommt nicht einfach so und vorallem ich glauve nicht das ich mih dann so um sie kümmern würde und nicht wolleb würde das sie jemand mit nimmt odee?

Kommentar von aramis2907 ,

Alles leere Drohungen. Die werden ja gerne mal ausgesprochen.

Was wollen sie machen? Sollen sie aufs Jugendamt - dann würde es maximal zu einem Versuch zur Schlichtung durch das Jugendamt kommen, indem man versuchen würde euch alle zu einem gemeinsamen Gespräch bewegen zu können. Aber selbst das könntest Du ausschlagen, wenn Du dies nicht möchtest.

Der Benutzer Kandahar hat bereits in einem Kommentar erwähnt, dass auch Großeltern ein Besuchsrecht eingeräumt werden muss und dies auch gerichtlich erstritten werden kann. Dies würde aber, wie der Name schon sagt lediglich aus dem Recht bestehen, das Kind zu besuchen. Ort und Zeitpunkt würdest Du bestimmen - und Du wärst dabei.

Da ein Prozess oder auch der Weg über Ämter aber immer ein langwieriger Weg ist, bei dem nie eine zeitnahe Entscheidung herauskommen wird, kannst Du Dich getrost zurücklehen.
Bis zu ihrem nächsten Besuch, würde da vermutlich noch keine Entscheidung gefällt worden sein.
Aber sehe dem mal positiv entgegen - Hunde, die bellen beißen nicht.
Lass sie drohen womit sie wollen - Sie haben einfach keine Handhabe über Dein Kind - geschweige denn die Macht, es Dir wegnehmen zu lassen.

Kommentar von LisafeatSophia ,

Außerdem hat er gesagt er klagt dann ein das meine mama sie auch nicht sehen darf aber ich wohne seit anfang an bei meiner mama sie hat sie jeden tag gesehen lacht jeden tag mit ihr und da wir uns ja jetzt getrennt haben bleibe ich natürlich bei meiner mama wohnen nicht das er danndurch kommt und ich muss ausziehen undso oder ist das in dem fall wenn die mutter bei ihrer mutter lebt etwas anderes

Kommentar von aramis2907 ,

Der sollte sich mal schlau machen, was er einklagen kann und was nicht. Fiktion ist nicht einklagbar.
Du scheinst Dich sehr leicht einschüchtern zu lassen.
Du wirst vermutlich noch relativ jung sein - aber das macht nichts, Du wächst ja mit Deinem Aufgaben.
Als junge Mutter bist Du in erster Linie Deinem Kind verpflichtet und keinem anderen. Kümmer Dich um Dein Kind und lass Dich von niemandem unterkriegen!
Alles Gute!

Antwort
von DerPate19811, 25

Du und der Vater der Tochter habt das aufenthaltsbestimmungsrecht. Das heißt, ihr bestimmt wo sie sein darf und wo nicht. Wenn deine ex Schwiegereltern die kleine gegen deinen Willen mitnehmen, dann ist das eine strafbare Handlung und rechtfertigt die sofortige Verständigung der Polizei.

Anders sieht es aus, wenn der Kindesvater dabei ist. Er hat ja auch das Oben beschriebene Recht. Wenn er dabei ist, liegt keine strafbare Handlung vor.

Antwort
von Yodafone, 20

Es kommt darauf an,ob dein Ex in dieser Zeit das Umgangsrecht für die Kleine hat....wenn er das Kind holt,kann er seinen Eltern erlauben,das Kind zu betreuen...ansonsten dürfen die Großeltern das Kind nicht ohne deine Zustimmung mitnehmen

Antwort
von kaytie1, 15

Grundsetzlich haben sie das Recht sie zu besuchen.

Wenn sie aus der Schweiz kommen würde ich schon mal alle Papiere von der Kleinen verstecken. Dann kommen sie schon mal nicht über die Grenze.
Und evtl. das Jugendamt informieren nehmen.


Antwort
von Kandahar, 24

Die Großeltern haben das Recht auf Umgang mit dem Kind. Sie haben aber nicht das Recht, das Kind mitzunehmen, wenn du das nicht möchtest.

Gerade wenn das Kind keinen Draht zu den Großeltern hat, finde ich es eher schädlich, wenn sie das Kind mitnehmen.

Wenn sie sich nicht mit einem Besuch in deinem Beisein zufrieden geben, haben sie Pech gehabt. Du hast das Aufenthaltsbestimmungsrecht und nur du bestimmst, wohin und mit wem das Kind geht.

Kommentar von LisafeatSophia ,

auch wenn er das geteilte Sorgerecht hat?

Kommentar von Kandahar ,

Auch dann! Er kann sich nicht einfach über deine Wünsche hinwegsetzen.

Im Streitfall würde dir jedes Jugendamt zustimmen. Ganz besonders dann, wenn es sich um ein so kleines Kind handelt, welches die Großeltern nicht mal kennt.

Antwort
von AntwortMarkus, 19

Du solltest es nicht abhängig machen ob du dich mit Ihnen verstehst. Sondern davon ob der Opa und die Oma dem Kind guttun.

Bestrafe dein Kind nicht. Es kann nichts für Eure Trennung.

Kommentar von LisafeatSophia ,

sie bleibt bei fremden nicht sie weiß ja noch nicht was passiert. wenn sie größer ist und was versteht ist es kein thema sie wollen ja nicht das ich dabei bin sie wollen kommen sie nehmen und nach dem wochenende wieder bringen

Kommentar von Kandahar ,

Nein, das geht so nicht. Das solltest du auf alle fälle verhindern.

Wenn das Kind regelmäßigen Kontakt zu den Großeltern hat und sich das Verhältnis zwischen euch stabilisiert, dann kann man später mal darüber nachdenken, das Kind mitzugeben. Vorrausgesetzt das Kind will das auch.

Aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Das könnte bei dem Kind heftige Verlustängste auslösen, die man nicht so einfach wieder weg bekommt.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ihr Opa und Oma sind keine Fremden.

Antwort
von Harald2000, 31

Ja genau das kannst und solltest du verbieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten