Frage von kalamaus23,

kann ich dem kindesvater den umgangsrecht wegnehmen?

na der kindesvater kümmert sich schon monate lang net, fragt net ma nach sein kind. mein sohn (7) möchte net zu sein Vater!

Antwort von alonet,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eigentlich nicht; nur wenn eine Gefahr für das Wohl des Kindes besteht. Neben dem Umgangsrecht giibt es auch eine Umgangspflicht, wonach der Vater sich um das Kind kümmern muß. Eine Klärung kann persönlich oder gerichtlich erfolgen.

Antwort von Missy83,

Einfach so ohne triftigen Grund kannst du ihm nicht das Umgansrecht untersagen. Da hast du kein Recht zu. Wenn das Kind nicht zu ihm will dann kannst du das ja dem Jugendamt sagen! Warum will er denn nicht zum Vater?

Kommentar von jimmini,

Hab auch so'n Fall. Meiner will auch nicht, hat Papa lieb aber will eben nicht. Kein Wunder, ist ja entfremdet. Die Papis sind es hier mal, die das Vertrauen nehmen.

Antwort von junimama,

jein du kannst es anklagen aber wozu? er kümmert sic hnicht und wenn dein sohn sagt nein kannst du ihn nicht dazu zwingen auch das JA nicht also würde ich mich nicht weiter drum kümmern

sollte es zu einen streit kommen wenn dein ex den kleinen sehen will dann wird ein kinderpsychologe eingeschlatet wenn dein sohn absolut nicht will für drei sitzungen oder so

Kommentar von kalamaus23,

ja aber er äußerte sich mein sohn wäre hässlich und er interessiert sich nicht für ihn, aber heute is er zum jugendamt gegangen das er den kleinen sehen möchte. Was ist das den für ein ding, erst so dan so.

Antwort von IsegrimWisobir,

Nur mit trifftiegen gründen.etwa missbrauch.

Antwort von TanteBertha,

Ein Vater hat ein Recht auf sein Kind und auch das Kind hat ein Recht auf seinen Vater. Auch wenn man noch so sauer auf den Ex-Partner ist und es noch so schwer fällt, so sollte man doch immer die Kinder aus diesem Konflikt heraushalten. Wenn Du den Kindsvater das Umgangsrecht nehmen willst, musst Du schon schwerwiegende Gründe vorbringen um das durchzusetzen.

Antwort von RStein,

So einfach ist das nicht. Der Kindesvater hat ja nicht allein ein Umgangsrecht, sondern auch eine Umgangspflicht. Ausserdem ist es vorallem auch das Recht des Kindes - und auch dieses hat eine Umgangspflicht. Bevor zu solchen drastischen Maßnahmen gegriffen wird, solltet ihr euch bitte zu einem klärenden Gespräch beim Jugendamt zusammen setzen. Das ist auch Grundvoraussetzung vor dem Einschreiten des Familiengerichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community