Kann ich dem Kaufvertrag nachträglich eine Gültigkeitsdauer setzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du bis jetzt gemacht hast, war nicht im rechtlichen Sinne einen Kaufvertrag abschließen sondern ein verbindliches Angebot abgeben. An diesem Angebot kannst du alleine erstmal nichts mehr ändern. Lässt der Heini sich aber zu lange Zeit (Bei einem PC dürften es maximalst zwei Wochen sein, eher eine) bis er annimmt, verfällt die Bindung an das Angebot und du bist wieder am Anfang. Deine zweite Frage klärt sich damit auch, verkaufst du ihn nach 3 Wochen an jemand anderen hat der Ursprüngliche Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanneys123
02.07.2016, 17:05

Danke für deine rasche Antwort. Wie ich das verstanden habe verfällt meine Bindung automatisch nach 1-2 Wochen, sollte der Käufer nicht aktiv werden. Das ist schon mal positiv.

Habe ich die Möglichkeit selbst eine Frist zu setzen, von sagen wir 3 Tage? Wenn ja, kann ich diese per Email ankündigen oder in Form eines Dokumentes?

0

Ich habe hier einmal nach dem deutschen Recht recherchiert. Ich denke Du wirst auch in Österreich entsprechendes finden:                                              Mein Suchbegriff war: Wie lange ist man an ein Angebot gebunden?


So lange ist man an sein Angebot gebunden



Rechtgeschäfte kommen immer durch einen Antrag und eine Annahme zustande. Hierbei ist jedoch für viele unklar, wie lange sie an ihr Angebot gebunden sind. Sie sollten beachten, dass Sie nach § 145 Bürgerliches Gesetzbuch an Ihrem Antrag festhalten müssen, außer diese Bindung wurde ausgeschlossen. Es ist demnach möglich, seinen Antrag für eine bestimmte Frist zu begrenzen. Hiervon sollten Sie im täglichen Geschäftsleben profitieren. Sie sollten wissen, dass der Antrag immer dann erlischt, wenn der andere ihn ablehnt oder ihn nicht in der entsprechenden Frist annimmt. Dies ist gesetzlich in den §§ 147 bis 149 Bürgerliches Gesetzbuch geregelt. Macht der Verhandlungspartner ein Änderungsantrag, so ist dies eine Absage an Ihren ursprünglichen Antrag. Der Antragsteller muss nun an dem Antrag festhalten. Die Dauer hängt davon ab, ob er es gegenüber einem Anwesenden oder einem Abwesenden macht und mit welchem Übertragungsmedium er den Antrag stellt. Gegenüber dem Anwesenden gilt keine Frist. Ein Rechtsverhältnis wird nur bei sofortiger Annahme begründet, es gibt keine Bindung an den Antrag. Dies gilt auch, wenn die Vertragsverhandlung telefonisch oder mittels anderer Technik erfolgt. Bei einem Antrag gegenüber einem Abwesenden hängt die Bindungswirkung von dem gewählten Kommunikationsmittel ab, da der Eingang der Antwort dadurch unterschiedlich lange dauern kann. Wird der Antrag postalisch gestellt, so kann zwischen Antrag und Antwort eine Woche vergehen und so lange besteht dann auch die Bindung.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einseitig geht da gar nichts mehr, man rechne Brieflaufzeit - Käufer muss überweisen, da kann er sich auch paar Tage Zeit lassen; man rechne mit ca. 1 Woche bis dein Geld eingeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
02.07.2016, 16:59

Innerhalb Deutschlands erfolgt eine Überweisungsgutschrift innerhalb von 24 Stunden. Und einen Kaufvertrag kann man innerhalb von Sekunden bestätigen.

0

Was möchtest Du wissen?