Frage von goali356Usermod Junior, 23

Kann ich das schreiben, obwohl ich keine Belege habe?

Ich schreibe einen ausführlichen Lebenslauf für ein Studium. Ich möchte eigentlich bei "besondere Krenntnisse" erwähnen, dass ich PC Kennisse in Word Excel und PowerPoint habe sowie die Grundlagen der Gebärdensprache behersche.

Beides wäre von Vorteil, da man ja gewisse PC Kenntnisse im Studium braucht und da ich mich im sozialen Bereich bewerbe, wären Gebärdensprachkenntnisse auch ein Vorteil.

Beides stimmt auch, allerdings habe ich nie einen Computerkurs oder Gebärdensprachkurs absolviert. Ich bin selbst Hörgeschädigt und war mal ne Zeit auf einer Förderschule, wo ich mir gewisse Grundlagen der Gebärdensprache angeeignet habe. Aber es war keine Gehörlosenschule sondern eine für Schüler mit Körperbehinderung und ich bin auch nur auf einem Ohr taub. Wird man mir es glauben oder sollte ich es weglassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SiViHa72, 20

Schreib es rein!

Schadet nicht. Und wenn sie Wert drauf leghen, Dich auch einladen,w erden sie ggf. mal versuchen,w ie gut es damit bei Dir bestellt ist.

Meine Schwester, Soz.Päd, hat es bei sich immer drin stehen, auch wenn sie kein Zeugnis dafür hat. aber da wir einen gehörlosen Verwandten hatten, auch öfter was mit ihm und seinen gehörlosen Freunden unternahmen..  (ja, ich kanns auch nochn ein bisschen, aber als Sekretärin interessiert das bei mir keinen, leider)

Und PC: Du schreibst erstmal: EDV-Kenntnisse

nennst Excel und PP.

Wenn Du dann in gespräch bist, sag,d ass Du zwar keine Zeugnisse hast, um es zu belegen,d asss Du aber regelmäßig damit gearbeitet hast.

Sollte sie dann eine Frage dazustellen, solltest Du die natürlich beantworten können (mich fragte man mal: wenn sie für die zeugniserstellung zuständig wären, dafür eien Exceltabelle erstellen.. wie würden sie die Noten automatisch einfügen? Meine Antwort: mehrfach verschachtelte wenn-dann-Funktion, so dass anhand der Punktezahl erkanntw ird, welche Note das ist)

Antwort
von Tribbel, 22

Ich würde es ebenfalls drin lassen. Im gespräch kannst du es erwähnen und erklären wie das zustand kam. Ich z.b habe in der schule die erfahrung mit word/power point u.s.w gemacht und dafür gibt es ja auch keine belege :)

Antwort
von KingTamino, 23

Würde es drin lassen aber nicht zu aufbauschen.

Bei Gesprächen unbedingt erwähnen, dass du keine Kurse etc. belegt hast aber sehr viel Zeit privat mit den Tools verbracht hast.

Antwort
von Semanur25, 21

Ich würde es hin schreiben aber Davor halt halbwegs oder gute Kenntnisse..

Antwort
von HuiPeng, 22

Du brauchst keine Zertifikate und es ist auch egal, ob du auf einer Förderschule warst.

Hauptsache du kannst es, wenn du etwas an dem Programm von MS machen musst. Diese heißen aber nicht PC Kenntnisse,sondern EDV Kenntnisse. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community