Frage von oOInfinityOo, 35

Kann ich das Training trotz Muskelkater weiter führen?

Hi zusammen!

Habe mir am Freitag ein Rudergerät gekauft und gestern mit dem "Training" angefangen. Ich muss dazu sagen, dass ich die letzten Jahre so gut wie nichts getan habe (also schon bei der klitzekleinsten Anstrengung aus der Puste komme etc.) Für den Anfang habe ich mir 10 Minuten am Tag vorgenommen. Mehr ist anfangs nicht drin. Will es dann nach und nach steigern. Heute ist es nun so, dass ich überall in den beanspruchten Regionen (sprich Arme, Beine, Schultern, Bauch...) Muskelkater habe. Soll ich nun trotzdem mit dem 10-minütigen Training (was ja eigentlich wirklich nicht viel ist) fortfahren, oder muss ich den Muskeln gleich am zweiten Tag schon Ruhe gönnen?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten!

LG

Antwort
von naggabatsch, 30

Muskelkater ist zwar unangenehm aber man kann wenn, man will, durchaus weiter trainieren. Man muss jedoch damit rechnen, dass der Muskelkater nicht besser wird. (Gegen Muskelkater hilft eine sogenannte "blackroll" mit der man die Muskeln nach dem Sport "ausrollt" )

Kommentar von oOInfinityOo ,

Okay, danke :) Ich war mir nicht sicher, da ich mal gehört habe, man soll dann Pause machen, da die Muskeln irgendwie übersäuern?! Oder ist das nur so, wenn man länger trainiert? Werde mal nach dieser Blackroll googlen, den Begriff höre ich auch zum ersten Mal :-D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten