Frage von Medinmeti, 65

kann ich das mietverhäznis kündigen?

Guten Abend, ich habe einen Mietvertrag unterschirebenm für eine Halle um eine Kfz Werkstatt zu eröffnen. Da die Person die mich eigendlich finanzieren wollte, jetzt doch gekniffen hat kann und will ich natürlich die Halle nicht mehr haben da in der Halle nichts war sprich Böden, wände, Stromleitungen, Heizung, Abwassernakal usw. es waren einfach nur Wände (was ja eigendlich die Person für mich machen sollte die mich finanzieren wollte.) Ich habe mir den Mietvertrag natürlich vorher durchgelesen nur leider hab ich da was wichtiges übersehen bzw falsch verstanden und zwar das es keine wiederufung gibt.

Frage ist jetzt bin ich an dem Vertrag jetzt festgebunden? oder gibt es für mich eine möglichkeit noch da raus zu kommen.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Mietrecht, 39

Du musst schauen wie die Kündigungsfristen sind, da es sich um Gewerbemietrecht handelt greift hier das normale Mietrecht nicht.

Ansonsten mit dem Vermieter reden und fragen ob er einen Aufhebungsvertrag machen.

Dein Vermieter kann aber nichts dafür dass Dein Partner abgesprungen ist.

Antwort
von Geochelone, 29

Im Gewerbemietvertrag hast du schlechte Karten. Du solltest den schnellstens einem Fachanwalt für Mietrecht zeigen. Vielleicht findet der in deinem Fall ein Schlupfloch...

Antwort
von 716167, 43

Pacta sunt servanda... du bist an den Vertrag mit den im Vertrag vereinbarten Kündigungsfristen gebunden und darfst solange auch Miete zahlen.

Kommentar von Medinmeti ,

was ist denn wenn ich keine genehmigung von der stadt bekomme weil da zb kein ölabscheider ist den der vermieter dann besorgen müsste?

Kommentar von 716167 ,

Das hättest du vorher klären müssen.

Kommentar von Medinmeti ,

das intresiert die stadt doch im endefekt nicht ablehnung ist ablehnung oder seh ich das falsch?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

um Genehmigungen ist sich VORHER zu kümmern .....

dem Vermieter ist es egal, ob es eine Genehmigung gibt oder nicht ...

Vertrag ist Vertrag

Kommentar von asdundab ,

Die Stadt würde es als dzuzumutbar erachten, einen Ölabscheoder zu installieren.

Antwort
von 1q3c6njjj, 23

Grundsätzlich: Es gilt die Vertragstreue. Du kannst natürlich mit dem Vermieter was aushandeln, sind ja nicht alle Unmenschen. Ansonsten ordentlich kündigen  s.o.

Eine Ausnahme kann es geben: Wegfall der Geschäftsgrundlage. Wenn der Vermieter wissen musste, dass Du Dein Gewerbe dort nicht ausüben kannst, weil Dir Genehmigungen verwehrt bleiben werden. Du musst aber beweisen, dass er es gewusst haben muss. Das ist ganz wichtig. Dann kannst Du fristlos kündigen.

Antwort
von 1q3c6njjj, 42

Du hast im Vertrag wine Kündigungsfrist, die Musst Du einhalten. Wenn dort nichts steht und Du die Miete monatlich bezahlen solst, kannst Du sofort zum 31.01.2017 kündigen. Wenn Du aber z.B. quartalsweise oder jährlich zahlen sollst (gem. MV), dann sind die Fristen etwas anders.

Kommentar von Medinmeti ,

ich hab den mietvertrag hier kann den aber irgendwie nicht hier hochladen

Kommentar von 1q3c6njjj ,

Was steht bei "Vertragslaufzeit" zur Kündigung?

Antwort
von suziesext10, 29

jeder Vertrag kann auch aufgelöst werden, da kann auch das Kleingedruckte nichts ändern. Also du kannst vom Vertrag zurücktreten, zb innerhalb von zwei Wochen, kommt auf die Art des Rechtsgeschäfts an. Und bei ner 'Mängelfeststellung' gibts nachm Vertragsrecht keine Frist. Ich würd sagen, kündige fristlos, wegen erheblicher Mängelfeststellung. Dann sollen die prozessieren oder dich an A lecken, nicht wahr. Das Kündigungsschreiben  machste aber per Einschreiben. Und denn Stinkefinger.

Kommentar von Medinmeti ,

hi genau so hat mir das mein bester freund auch geraten der sich aber auch nicht ganz unsicher ist wäre es vllt ok wenn ich dir den mietvertrag zuschicke dann kannsgt du mir es evt genauer sagen.. bin momentan echt am verzweifeln das wäre echt toll wenn du mir den gefallen tust...

Kommentar von suziesext10 ,

ich geb meine email grundsätzlich nicht öffentlich. schick ne freundschaftsanfrage, dann kriegst du meine email, über pn. was ich nicht weiss, weiss mein paps, der ist anwalt. aber jetzt geh ich erst mal offline. ich bin morgen früh wieder drin

Kommentar von 1q3c6njjj ,

Lass Dich nicht auf so nen Schwachsinn ein! Der verklagt Dich noch, der Schuldtitel gilt 30 Jahre. Arschlecken, Stinkefinger, was für ein (jetzt hätte ich fast Idiot geschrieben).

Kommentar von asdundab ,

Und wo ist hier bitte ein Mangel der Mietsache??? Er wusste doch, vor der Vertragsunterzeichnung, dass die Mietsache nur aus 4 Wänden besteht!

Kommentar von SchmuckmausShop ,

...und bei gewerblichen Mietverträgen gilt das Kleingedruckte sehr wohl. Je nach Vertragstext kannst Du evtl. versuchen (sofern nicht ausgeschlossen) einen Untermieter zu finden. Ansonsten kann Dir sicher nur ein Fachanwalt helfen. Mit "Glück" enthält Dein Vertrag Formfehler.

Fair finde ich solch ein Vorgehen allerdings nicht... Denn der Vermieter kann nichts dafür, dass Dein Geschäftsmodell offenbar noch unausgegoren war.

Insofern tendiere ich auch erst einmal zur Empfehlung mit dem Vermieter zu handeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community