Kann ich das Gymnasium abbrechen und Stattdessen Ausbildung oder Praktikum machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Ausbildung kannst Du eigentlich immer anfangen. Mit Deinem recht guten Mittleren Schulabschluss solltest Du eigentlich noch was vernünftiges finden. Das Problem ist nur, dass der Markt heutzutage von Leuten mit HBFS-Abschluss geradezu verseucht ist, so dass auch Du dazu gezwungen sein könntest.

Es gibt auch rein schulische berufsbildende Ausbildungsgänge, welche eine anerkannte Berufsausbildung mit FHR verbinden. Dafür werden Deine Noten sicherlich ausreichen.

Sonst mach wenigstens ein 6-monatiges Praktikum, denn dieses würde beim Besuch einer HBFS im nächsten Jahr schon für den praktischen Teil der FHR zählen. Damit entgehst Du auch der Berufsschulpflicht !

http://www.ihk-lehrstellenboerse.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich ständig lese und höre, dass Arbeitgeber händeringend nach AZUBI`s suchen, muss es doch mögliche sein, dass Du einen Platz findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bereits nach zwei Tagen das Handtuch wirfst, wird dich jeder potentielle Arbeitgeber nach dem Grund fragen.

Mit dem Ergebnis, dass du dann sofort wieder gehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch kannst du eine Ausbildung starten, jedoch ist der Zug für dieses Jahr wohl schon abgefahren.

Praktikas ( vllt. sogar Bezahlt) kannst du auf Anfrage bestimmt machen um auch schon Einblicke in deinen Wunschberuf zu sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welche Bereiche liegen dir denn?

Büreau

Praktische Sachen 

Tiere könnte dann Landwirtschaft oder Tierpfleger sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alditells
14.08.2016, 16:08

Eigentlich eher Bürotätigkeiten, da ich körperlich eingeschränkt bin.

Habe mich nun bei verschiedenen Firmen beworben, mal sehen ob es was wird.

0