Frage von Lederjacke213, 41

Kann ich das eine Jahr Berufsschule schmeißen?

Also es geht darum das Ich für ein Jahr eine Berufsschule besuche. Mache ein BGJ (Berufsgrundbildungsjahr) in Metall und bin total unzufrieden und gestresst. Mein Traumberuf ist eigentlich Koch und wollte diesen auch erlernen aber Ich bin in das BGJ für Metall rein gekommen, da ich keine Ausbildung als Koch gefunden habe. Nun stehen mir nach einem halben Jahr Acht verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten als Koch zur Verfügung, schreibe für jede dieser Ausbildungsbetriebe auch sofort Bewerbungen. Nun die frage: Kann ich die Berufsschule für Metall verlassen und mich auf den Beruf Koch konzentrieren oder ist das BGJ pflicht? Habe gehört das es Pflicht sei, aber zwei meiner Klassenkameraden konnten einfach die Schule verlassen ohne das sie eine Ausbildung haben obwohl man mir gesagt hätte (Lehrer) das dies nicht gehen würde. Freue mich auf jede Antwort, Danke.

PS: Habe ein Hauptschulabschluss, die Schule war nur gedacht um ein Real-Abschluss zu bekommen den ich nicht brauche.

Antwort
von miboki, 27

Das hängt davon ab, ob Du noch schulpflichtig bist. In den meisten Bundesländern kommt nach der allgemeinen Schulpflicht die Berufsschulpflicht, die mit Vollendung des 18. Lebensjahres endet. 

Kommentar von Lederjacke213 ,

Aber wenn ich eine Ausbildung bekomme die bei mir am 1.8 anfängt, muss ich dann bis zum 1.8 weiter in der Metallklasse sein oder kann ich gehen?!

Kommentar von miboki ,

Wenn Du noch schulpflichtig bist, musst Du auch die Schule besuchen. Da ist egal, wann Deine Ausbildung anfängt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten