Frage von Jannnikkk, 101

Kann ich das Abitur noch schaffen?

Hallo, ich bin zurzeit in der 8. Klasse an einem Gymnasium. Ich habe leider einen ziemlich schlechten Durchschnitt (3,0), ich war vorher ziemlich unmotiviert, aber jetzt habe ich das Abitur als Ziel und möchte in den nächsten Klassen von Anfang an durchstarten. Brauche ich den Stoff (5.;6.;7.;8. Klasse) der vorherigen Klassen zwingend wo ich nicht so gut aufgepasst habe / verstanden habe bzw. reicht es das ich ab der 9. gut in der Schule bin für das Abitur?

danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, Community-Experte für Schule, 45


Brauche ich den Stoff (5.;6.;7.;8. Klasse) der vorherigen Klassen
zwingend wo ich nicht so gut aufgepasst habe / verstanden habe bzw.
reicht es das ich ab der 9. gut in der Schule bin für das Abitur?

Es baut halt alles aufeinander auf. Der Schwerpunkt in den Abiturprüfungen wird daraufliegen, was ihr in den letzten Jahren macht. Nur brauchst du aber dennoch die Grundlagen aus den Jahren davor.

Ich hatte in der 6-8 Klasse eher mittelmäßige Noten und habe mich hinterher gesteigert. Du kannst es durchaus schaffen auch wenn du jetzt mittelmäßige Noten hast. Später wird auch niemand mehr auf dein Zeugnis der 8.Klasse schauen. Dennoch ist es aber von Vorteil wenn du dich in jedem Jahr reinhängst und versuchst gute Noten zu bekommen. Du wirst es dann in den folgenden Jahren leichter haben.


Kommentar von goali356 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von NiChri, 52

Wenn du dich bemühst, dich beteiligst, gute Arbeiten / Tests schreibst ja. Sonst kannst du ja auch deinen Lehrer fragen ob du ein Referat oder so halten kannst für eine bessere Note.

Schaffst du schon ;)

Kommentar von Jannnikkk ,

Ich danke dir, ich gebe jetzt Gas und hoffe einfach das Beste :)

Antwort
von Lucielouuu, 52

Mit einem 3,0 Durschnitt ist noch längst nichts verloren. Ich hatte in der 9. einen Durchschnitt von 3,2 und hab mach auch bald Abitur. Die 10. Klasse ist wichtig, dort wird man auf die Oberstufe vorbereitet, da sind gute Noten schon wichtig aber letztendlich interessiert sich später keiner mehr für deine Noten aus der Mittelstufe.
Wenn du dich hinsetzt und vernünftig und gut lernst schaffst du das

Kommentar von Jannnikkk ,

Dankeschön, ich versuche mein bestes

Antwort
von fitgirl01, 45

Wenn du keine Ahnung von nichts hast. Dann Nein. Aber du lernst in der Oberstufe die Sachen ja teilweise neu bzw vertiefend. Aber wenn du immer brav Mitlernst ist alles machbar.
Die Basis solltest du schon haben. Denn das was man in der Unterstufe lernt ist teilweise die Basis des oberstufensoffes.

Antwort
von kawaiiakiko, 27

Klar schaffst du das. Ich weiß gar nicht, warum hier alle solche negativen Antworten geben. Ich selbst war in der 6. bis 8. nicht so gut, musste die 9. wiederholen und hab es dann hinbekommen die 10. mit einem soliden 2,3er Schnitt zu beenden. Nun mache ich die 11. Klasse, hab also ebenfalls das Abitur begonnen, und bin besser als je zu vor. Solange du im Unterricht aufpasst, Fragen stellst, wenn du was nicht verstanden hast und gut lernst, dann schaffst du das.

Antwort
von Demjanuschka, 30

Wenn du bereit bist Sachen nachzuholen, wenn du merkst, dass du sie nicht verstanden hast, dann kannst du dein Abitur schaffen.

Antwort
von messinski, 44

In der 7. Klasse lernst du z.b in Mathematik schon Sachen die du später noch vertiefen wirst. Also nein.

Kommentar von Jannnikkk ,

in Mathe stehe ich 3 (solide), reicht es wirklich nicht? Ich bin in Deutsch, Geschichte und Geographie gut, bei den Naturwissenschaften befriedigend/ausreichend

Kommentar von messinski ,

Naja 3 sollte doch reichen, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community