Frage von samirasrt, 87

Kann ich dagegen irgendwie vorgehen?

Als ich im Sommer in die neunte Klasse kam haben wir eine neue Mathelehrerin bekommen. Ich bin wirklich kein du**es Mädchen, habe immer eine 2 oder 1 in Mathe gehabt und hatte diese Zensur auch im Zeugnis. Hatte auch nie wirklich Probleme mit Lehrern. ABER diese Frau bringt mich zum Ausrasten. Habe nun eine 4 im Zeugnis, sie erklärt den Stoff in der Schule gar nicht, auch nicht auf Nachfrage. Nicht nur ich habe Probleme und bin schlechter geworden, sondern jeder, der keine Nachhilfe Zuhause bekommt. Außerdem hat sie meine Arbeiten verloren. Hatte eine 4 und eine 3, habe die bei ihr abgegeben. Gibt auch genug Zeugen. Nun wird mir von ihr unterstellt, dass ich Lüge und die Arbeiten seien noch nicht abgegeben worden. Ich und einige Klassenkameraden waren schon beim Klassenlehrer und bei dir Direktorin, es wurde aber nichts gemacht. Ein Kumpel hat beide Arbeiten (beides 5) auch bei der Mathelehrerin abgegeben, und sie hat die verloren. Zu allem Überfluss meint sie, dass ich zwei mal die Note 4 hatte und mein Kumpel zwei mal die Note 6. Was können wir überhaupt machen? Ich meine, für uns wird es ernst und wenn wir jetzt noch unsere Mathenoten ruinieren, wäre das nicht grade toll...

Antwort
von quiena, 41

Hallo,
auf alle Fälle weiter mit dem Klassenlehrer und der Direktorin sprechen. Je mehr Beschwerden kommen, desto mehr wird jemand reagieren müssen.
Wenn Sie eure Arbeiten verloren hat macht vorher einfach Kopien, lasst euch die Kopien zur Not im Sekretäriat oder bei der Direktorin abzeichnen/beglaubigen. So habt ihr zumindest dahingehend etwas schriftliches in der Hand. Zu guter Letzt bleibt wirklich nur noch der Anwalt. Manchmal hilft alleine auch schon das Androhen, einen Anwalt hinzuziehen zu wollen.
Zum Unterrichtsstil: Da wird wahrscheinlich nichts passieren, ausser ihr bekommt einen neuen Lehrer. Soweit ich weiss dürfen die Lehrer ihren UNterricht selbst gestalten und etwas anderes zu Beweisen wird sehr schwer, da hilft dann wirklich nur bei der Direktorin mit euren vorherigen Noten zu argumentieren.
Ich drück auf alle Fälle die Daumen
Gruß

Kommentar von samirasrt ,

Vielen Dank! Wir werden auf jeden Fall weiter dran bleiben!

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Schule, 20

Wenn du nicht ausgerechnet gerade am 29.1. erst eingetreten wärest, würde ich das Problem fast ernstnehmen. Aber du hast auch ein wenig zu dick aufgetragen, als dass dies alles auf die Weise hätte passieren können.

Wenn man überhaupt je wieder etwas von dir hören wird, sollten sich die Usermods mal um die Inhalte deiner Threads kümmern. Wir haben schon genug Beispiele gehabt, wo sich schon zwei nacheinander eingestellte Fragen total widersprochen haben.

Also beim nächsten Thread:
nicht so übertreiben und dir nicht selbst widersprechen, sonst droht Desaktivierung.

Kommentar von samirasrt ,

Willst du mich ver*rschen?! Ich hatte bereits einen Account, kam in diesen aber nicht mehr rein und so habe ich einen neuen gemacht. Und ich habe nicht zu dick aufgetragen. Es ist so passiert, wieso soll ich lügen, das hilft mir bei diesem Problem doch nicht weiter! Ich möchte gerne einen Beruf anstreben, in denen gute Mathenoten von Vorteil sind, aber ich bin nun von einer 2 auf eine 4 gerutscht, und das kann nicht (nur) an mir liegen, zumal noch andere sehr gute Schüler auf schlechtere Noten gerutscht sind. Also was soll dein d*mlicher Kommentar?!

Kommentar von Volens ,

Sollte es sich so verhalten, bin ich gern bereit, mich zu entschuldigen. Aber noch traue ich dir nicht ganz, und die Zeit, die viele Antworter damit verbringen, Fakes zu beantworten, während sie besser echte Problemfälle berieten, ist so erheblich, dass man alles nur Mögliche gegen Trolle unternehmen muss.

Unter welchem Nick hast du denn vorher geschrieben?

Kommentar von samirasrt ,

Bei mir ist es leider Wahrheit. Meinen alten Namen weiß ich selbst nicht mehr genau

Antwort
von 4ssec67, 57

Geh zur Klassenleitung und beschwere dich darüber. Das geht mal gar nicht von der. Und wenn das nicht hilft, dann Gehe zum Schulleiter. Zu guter letzt bitte den Klassen Sprecher die Lehrerin mal darauf anzusprechen, dass ihr verhalten voll daneben ist und es nicht um sie in den Noten geht, sondern um die Schüler etc.
Aber lässt den Klassen Sprecher nicht allein dastehen sondern unterstützt den. Beispiele sind gut. Sonst sind Eltern Sprecher eine gute Variante, die haben immer mehr Macht als Schüler und das kann sich positiv auf die Lehrer Leistung auswirken.

Kommentar von samirasrt ,

Danke erstmal. Paar Freunde und ich waren ja schon beim Klassenlehrer und bei der Direktorin, von den Eltern wurde es auch schon mehrfach angesprochen..

Kommentar von 4ssec67 ,

warst du schon zweimal bei der Direktorin? Wenn nach dem ersten mal nichts mehr kommt könnte die denken, die Sache habe sich geregelt. Ansonsten könnt ihr nur fragen, ob es möglich wäre euch eine andere Lehrkraft zuzuteilen, damit ihr auch mal was lernt. schließlich bemüht ihr euch ja darum, etwas zu lernen und das sollte man würdigen

Kommentar von samirasrt ,

Wir versuchen es einfach mal weiter. Ein neuer Lehrer wäre wohl das beste, mal schauen ob es klappt!

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe, 15

Sage das alles deinen Eltern !

Außerdem kannst du mal die Mitschüler die ebenfalls unter dieser Lehrerin zu leiden haben nach deren Telefonnummern fragen, damit deine Eltern mal mit den Eltern von diesen Mitschülern telefonieren können.

Damit sich etwas ändert müssen sich schon viele Eltern auf einmal beschweren.

Antwort
von jimpo, 12

Wenn Euer Klassenlehrer und die Schuldirektorin nichts machen können, da gibt es Schulamt. Da könnt die Sachlage schildern.

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Schule, 16

Hallo,

1.) Der Lehrer/ die Lehrerin hat immer recht.

2.) Mathelehrer ganz besonders.

3.) Der Direx will keinen Ärger; den bekommt er aber, wenn er gegen seine Lehrer vorgeht. 

3a) Das gilt auch für die Kollegen/ Kolleginnen.

4.) Schüler haben nichts zu sagen, außer wenn sie gefragt werden, und dann kommt nichts Vernünftiges dabei heraus. 

5.) Mathe braucht nicht erklärt zu werden, das kann man. Wer es nicht kann, dem helfen auch Erklärungen nichts. Also: Maul halten und nicht die beiden stören, die es können: den Lehrer und seinen Lieblingsschüler, die abgehoben vom Rest der Welt diskutieren.

6.) Siehe 1.)

7.) Wieso mögen so viele Leute kein Mathe?

Noch Fragen?

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von samirasrt ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten