Frage von DerGotze, 54

Kann er dafür noch bestraft werden?

Hey das Handy von meinem Kumpel wurde vor paar Tagen von der Krippo eingezogen weil sie denn Chat von einem Dealer wiederherstellen müssen. Meine frage wäre jetzt wenn es in anderen Chats auch über illegale Substanzen gehen würde und darin steht das er diese erwerben möchte, kann er dafür immer noch bestraft werden? Weil sie können ja eigentlich nichts davon zu 100% beweisen, dass er diese wirklich erworben hat oder?

MfG

Antwort
von mairse, 19

Könnte natürlich schon, und wenn solche Texte gefunden werden wird wohl zumindest mal ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Antwort
von aXXLJ, 9

Wenn sich aus dem Chat Hinweise auf Handel ergeben, kann natürlich ein Ermittlungsverfahren gegen all diejenigen eingeleitet werden, die sich als Käufer oder Verkäufer am Handel beteiligt haben.

Antwort
von PomHobbit, 18

Ich bin kein Bulle, also ich kann es dir nicht zu 100% sicher sagen, aber natürlich dienen diese nachrichten nur als Hinweis. Allerdings können sie ggf. ziemlich genau per Blutabnahme nachprüfen, wie viel wirklich genommen wurde.

Kommentar von mairse ,

Ein Drogentest ist irrelevant da Konsum nicht verboten ist.

Kommentar von PomHobbit ,

aber anhand dessen kann geprüft werden, wie viel wirklich über den Tisch gegangen ist... würde ich zumindest denken. Sonst wäre ein Drogentest doch belanglos für Ermittlungen

Kommentar von aXXLJ ,

Sonst wäre ein Drogentest doch belanglos für Ermittlungen

Drogentest finden nur Anwendung im Straßenverkehr und bei schweren Verbrechen. Bei normaler Betäubungsmittel-Kriminalität kommen Drogentests nicht zum Einsatz (e sei denn nach Verurteilung, um Drogenabstinenz nachzuweisen.)
Ausserdem ist mittels Blutabnahme (oder Urinprobe) nicht nachvollziehbar wie viel Cannabis insgesamt gekauft und gebraucht worden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten