Frage von ulupinator, 61

Kann ich dafür einen Schulverweis bekommen?

Hey Community,

ich würde gerne wissen ob ich einen Schulverweis bekommen kann weil mir vor der Lehrerin rausgerutscht ist, dass ich ihr die Hölle heiß mache!

Hier handelt es sich um meine Kunst WP Lehrerin mit der ich mich eh noch nicht so gut auseinander setzen konnte. Eigentlich bin ich kein schlechter Schüler, nur bei ihr dreht mir manchmal der Fuchs durch.

Ich und sie hatten schon einige Probleme über meine Notengebung& mein Verhalten mit ihr. Mittlerweile ist es so gekommen, dass sie zum Stellvertretenden Schulleiter gelaufen ist und die ganze Situation geschildert hat (Ihre Sicht der Dinge).

In der Pause wurde ich dann einbestellt und konnte nicht einmal 2 Sätze ausreden um mich zu rechtfertigen! Der Stellvertretende Schulleiter hat gesagt er schreibt jetzt eine eMail an meiner Eltern und eventuell fördert er ein Disziplinarverfahren gegen mich...

Ich habe meinen Eltern schon die ganze Situation geschildert etc. etc.

Was alles vorgefallen ist: Laute Streitereien im Unterricht; Unübereinstimmung mit meinen Noten; (aus ihrer Sicht) Respektloses Verhalten; Beschimpfungen auf anderen Fremdsprachen, die sie nicht versteht; und ich würde die Moral der anderen runter ziehen!

Ich kann mich davon vielleicht nur mit Teils Respektlosen verhalten Identifizieren aber gut... Beim Gespräch mit dem sv-Schulleiter möchte er wissen (morgen in der 1. Pause) wie ich mich bessern soll. Aber da kann ich mich ja nur immer wieder entschuldigen für mein Verhalten& betteln, oder? Ich habe schon den ganzen Tag darüber nachgedacht und habe echt keine Ideen was ich ihm erzählen soll!

Ich bedanke mich für jegliche Form der Hilfe jetzt schon mal!

MFG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Janiela, 24

Nur eine Seite anzuhören und dann sofort darauf mit Konsequenzen zu reagieren ist wirklich keine vorbildliche Konfliktlösung. Meiner Meinung nach solltest du fordern, dass du zunächst die Gelegenheit bekommst, auch deine Sicht der Dinge zu schildern und klar zu stellen, wofür du dich entschuldigst (entschuldigen kannst und willst), bevor überhaupt über Wiedergutmachungen nachgedacht wird. An einem Streit sind immer mindestens zwei Parteien beteiligt. Ziel einer Konfliktlösung sollte sein, das Problem zu beheben, nicht "gegeneinander zu gewinnen".

Wenn du nicht angehört wirst, kannst du die Konversation verlassen (ruhig bleiben ist dabei das Allerwichtigste) und um Aufschub bitten, bis du dich beim zuständigen Schulamt erkundigt hast, wie mit so einer Situation umzugehen ist. Das wäre dann der nächste Schritt. Jedenfalls würde ich, wenn du mein Sohn wärest, nicht zulassen, dass du ohne Anhörung für etwas "bestraft" wirst (zum Beispiel durch Schulverweis), was du nicht gemacht hast.

Kommentar von Janiela ,

Übrigens wäre es sicher von Vorteil, wenn du ein Mitglied der Schülervertretung mit in das Gespräch nähmest.

Kommentar von ulupinator ,

Der sv-Schulleiter meinte, dass das Thema abgeschlossen sei und ich mir ein paar Gründe aufschreiben soll wie ich mich bessere. Aber ich weis nicht wie ich mich bessern soll! Ich grübel schon den ganzen Tag in meinem Kopf und weis nicht weiter. 

Ich habe kein Problem damit, dass er denkt das ich der "Böse" bin, ich kann mich ruhig für alles und jeden entschuldigen.

Nur ich weis nicht was ich als Besserungsvorschlag bringen soll, mir fällt nur ein den sv-Schulleiter voll zu sprechen wie leid es mir tut und, dass das nicht mehr vorkommt etc etc. und dann würde ich noch gerne die Lehrerin kritisieren.

Im konkreten suche ich gerade nur nach Ideen was ich ihm erzählen kann. MFG 

Kommentar von Janiela ,

Die Zeit hättest du mit einem Telefonat mit dem Schulamt vielleicht besser nutzen können. ;-)

A) Setz dich dagegen durch, dass du so abgefertigt wirst (Beispiel: "Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich Ihnen entgegnen könnte, aber ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich dafür erst noch Fragen für mich beantworten muss. Ich werde Ihnen Rückmeldung geben, sobald ich Kontakt zum Schulamt hatte und zu einer Entscheidung gekommen bin, spätestens aber in einer Woche.")

B) Unterwirf dich und beschwichtige (Beispiel: "Wissen Sie, das tut mir ja auch leid, dass ich so aus der Haut gefahren bin und ich habe mir vorgenommen, in Zukunft vorher lieber den Raum zu verlassen und eine Runde ums Gebäude zu joggen. Es stimmt auch nicht alles, was mir da vorgeworfen wurde, aber ich will da auch gar kein Problem draus machen. Mir wäre ja am liebsten, wenn ich mich bei der Frau Mustermann entschuldigen und nochmal ganz sachlich über die Angelegenheit sprechen könnte und wir uns dann einfach vertragen würden.")

Kommentar von ulupinator ,

Ja mit dem Schulamt wurde leider nichts weil ich am gleichen Tag noch gesagt bekommen habe, dass ich morgen wieder mit dem Schulleiter reden soll :/

Danke für deine Hilfe, ich denke ich komm da heil raus :)

Antwort
von JoBroDerBeschte, 26

Ja klar kannst du für Beleidigungen etc. Ben Verweis bekommen. Aber wegen ungerechter Notengebung und so musst du mal mitm vertrauenslehrer reden.

Antwort
von xxpxxa, 5

Ja kannst du natürlich man kann für fast alles einen Verweis bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten