Frage von ratzenlady, 126

Kann ich da direkt drauf verputzen?

Hallo!

Als ich in unserem Keller etwas an eine geflieste Wand schrauben wollte, sind mir die alten Fliesen fast schon freiwillig entgegen gekommen. Darunter sah es aus, wie man auf dem Bild hoffentlich erkennen kann.

Anscheinend hat da jemand vor vielen Jahren ~3cm dick Fliesenkleber unter seine Fliesen gehauen.

Meine Frage wäre, ob man da direkt drauf veputzen kann, wenn ich die Fliesen alle runtergeholt habe, oder ob es irgendwelche Probleme geben könnte und es aus irgendeinen Grund besser wäre, auch diese dicken Kleberklekse vorher zu entfernen?

Danke für alle fachkundigen Antworten. In Sachen verputzen bin ich leider noch blutiger Anfänger :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skyberlin, 73

ok, jetzt mit Bild; klopf alle Kleberflächen mit Gummihämmerchen oder Rückseite des Schraubenziehers ab. Wenn viele hohlklingende Stellen da sind, runter damit. Wennn der trocken und fest haftet: beiputzen. Kannst ja an einer Ecke mit Schraubenzieher mal die Probe machen: lässt sich der Kleber lösen und leicht abheben oder sitzt der fest?

Kommentar von ratzenlady ,

Also soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, ist das trocken und fest. Jedenfalls die bisher freigelegten Kleckse.

Kommentar von skyberlin ,

na dann: munter beiputzen, freehand, oder wie der andere User vorschlug, mit Leisten und  Brett, dann aber auch mit Bauplan und Wasserwaage... ;-)))

Antwort
von Guenni88, 64

Soweit ich weiß wurde die Fliesen früher in "Spieß" also Zement gelegt. Eh ich alles entfernen würde, würde ich persönlich Haftgrund und dann Feuchtraumputz von der Fa. Knauf auftragen.

Antwort
von tab78, 61

Ich würde erste mal die Wand mit Tiefgrund streichen, danach verputzen mit Gewebebahnen.

Antwort
von nocheinnutzer, 46

Hallo du.....

Die fließen wurden im dickbett verlegt.

wenn der Mörtel hält, kannst du mit Putz die Löcher einfach "flicken". Anschließend die ganze Fläche grundieren. Ich denke glassgittergewebe ist überflüssig. 

Wenn nicht alles runter, rechts und links eine leiste an die Wand und dazwischen den neuen Putz auftragen. Anschließend mit einem langen Brett den neuen Putz abziehen, das Brett liegt dabei auf den leisten.

Putz trocknen lassen, leisten runter, Rest verputzen, fertig.

Kommentar von nocheinnutzer ,

Blöde Auto Korrektur 

Antwort
von skyberlin, 52

schick doch mal das Bild mit!

Kommentar von ratzenlady ,

Ist jetzt da. Hatte es beim Frage schreiben vergessen und das Mod-Team hatte meine Antwort mit Bild dann gelöscht.

Antwort
von ratzenlady, 53

Irgendein Held hat meine Antwort gelöscht, in der ich das vergessene Bild eingefügt hatte... also nochmal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community