Kann ich Breakdance auch zu Hause lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

schwachsinn. breakdance kannst du zuhause lernen, ist gar kein problem.

ich habe das erste jahr breakdance komplett allein zuhause trainiert ohne hilfe, dann hab ich mich bei einem kurs angemeldet und festgestellt, dass ich bereits besser war als alle anderen obwohl die schon jahre lang trainiert haben.

der vorteil daran allein zuhause zu trainieren ist, dass dich keiner ablenkt. in der gruppe macht es natürlich mehr spaß, aber immer wieder kommt jmd mit dem du dann ein bisschen redest, du sollst ihm was zeigen, etc... so geht viel zeit verloren. kannst meinen trainer fragen, der meinte auch seinen größten fortschritt hatte er, als er für ein jahr lang komplett allein trainiert hat.

außerdem ist ein breakdance kurs auch nicht viel anders als zuhause mit youtube videos zu trainieren. zumindest habe ich zwei verschiedene tanzschulen besucht, in beiden war es so, dass jeder eigentlich für sich selbst trainiert, nur dass der trainer halt herumläuft und dir sagst was du besser machen könntest. aber wenn du dich zuhause beim training filmst kannst du selbst feststellen, wo deine fehler sind.

natürlich kommt es ein bisschen darauf an, wie motiviert du bist. gerade der anfang kann alleine schon sehr frustrierend sein, weil einfach nichts klappen will (ist aber normal) und du keinen hast der mit dir das gleiche durchmacht.

auch der platz spielt eine rolle... powermoves lernen wird z.b. schwer wenn du nur wenig platz hast. aber die basics geht auf jedenfall, und das bringt schon sehr viel.

falls du noch fragen hast, frag :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Breaken zu lernen gibt es grob vier Möglichkeiten:
1.) Internet/YouTube
Vorteil: Du kannst selber aussuchen, was und wann du lernst/trainierst und du kannst dir die Tutorials immer wieder anschauen
Nachteil: Es hilft dir niemand persönlich, sprich, niemand kann deiner Fehlern erkennen und sie verbessern
2.) Tanzschule
Vorteil: Jemand unterrichtet dich richtig und du kannst (meistens) bei Shows mitmachen
Nachteil:
Kostet "viel" (25-40€ im Monat,hängt von der Tanzschule ab), meistens
nur einmal die Woche, du kannst oft nicht selber wählen, was du
trainierst
3.) Freier Trainingsort wie Jugendhaus/-zentrum oder ähnliches
Vorteil:
Meistens mehrmals die Woche und freiwillig, kostenlos, man trainiert
meistens mit mehreren erfahrenen Tänzern, lernt mehr Leute und die
Kultur kennen, kannst selber aussuchen was du lernst
Nachteil: Musst selbstständiger sein und hast meistens keinen direkten Lehrer, kannst aber oft die erfahrenere Tänzer fragen
4.) Eine Kombination aus den drei Möglichkeiten
Vorteil: Alle genannten
Nachteil: Im Vergleich zeitaufwändig
Einige
Nachteile gleichen sich aus, denn wenn man in die Tanzschule geht, hat
man einen direkten Trainer und wenn man dazu in ein Jugendzentrum geht,
hat man die Möglichkeit frei zu trainieren.
Du kannst mir ja auch deine Region nennen, vielleicht kenne ich jemanden.
Hoffe ich konnte dir helfen
Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meowuff
19.06.2016, 17:03

Meine Region ist Baden-Württemberg :D

0

Du brauchst erst einmal einen geegneten Platz. Das Wohnzimmer wird nicht groß genug sein. Dazu wäre ein/e Lehrer/Lehrerin sinnvoll, da er oder sie direkt auf dich eingehen kann und dir Tipps und Hilfestellung gibt. Du kannst das auch von Videos und Tutorials lernen, aber das dauert sicher wesentlich länger, als wenn du einen Lehrer hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst halt alleine schlecht Choreographien oder commands oder Crew Battles bzw Battles generell üben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung