Frage von BigBossSnake9, 30

Kann ich beim unterschrieben Aufhebungsvertrag noch erwähnen das mir mehr Geld fehlt oder hab ich da mich selbst ins Knie geschossen?

Ich hab einen Aufhebungsvertrag unterschrieben und hab gerade festgestellt das mir der Chef mehr zahlen muss als die summe die ich bekommen soll. Jetzt stelle ich mir die Frage ob ich ihm morgen sage das mir das Geld fehlt und die summe ändert. Ich weiß nicht ob das geht wenn ja vielleicht mit Glück aber.

Ich denke gerade das ich mir ins Hirn schieße wenn da nix gut geht. Um ehrlich zu sein Ich hab keine Ahnung. Brauche rat

Antwort
von fiwaldi, 15

Wenn die Summe vereinbart wurde und der Chef sich verrechnet hat, steht dir das Geld zu.

Antwort
von BigBossSnake9, 2

Info:

Ich kann das fehlende Geld was mir noch zusteht beim Arbeitsgericht einklagen. Ich hab da doch noch ein funken Hoffnung bekommen.

Antwort
von mondfaenger, 19

Der Vertrag ist unterschrieben. Da geht nichts mehr! Weißt du auch, daß du eine Sperre beim Arbeitsamt bekommst, wenn du einen Aufhebungsvertrag unterschrieben hast?

Kommentar von BigBossSnake9 ,

hab schon eine stelle gefunden und wechsel halt.

Aber hab ich da überhaupt eine chance irgendwas zu machen außer eine Kugel ins Hirn zu schießen den jetzt ist es echt schlecht.

Will unbedingt das restliche Geld kriegen was mir fehlt.

Antwort
von pfischer8502, 6

Im Einvernehmen berichtigen kann man immer; Chef darauf ansprechen und gemeinsam schriftlich berichtigen.

Antwort
von christl10, 23

Unterschrieben ist unterschieben. Da wirst Du nichts mehr ändern können. Versuchen kannst Du es ja, ich zweifle jedoch daran. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community