Kann ich bei Heizungs ausfall von 3 Tagen , Mietminderung beantragen als Wohnungsmieter.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein kurzzeitiger Heizungsausfall gehört mithin zum allgemeinen Lebensrisiko eines Mieters. Dies gilt umso mehr, wenn der Vermieter sich regelmäßig um die Wartung der Heizungsanlage kümmert und von der Situation selbst überrascht wird. Wo die Grenze zur Erheblichkeit und damit zur Unzumutbarkeit verläuft, ist eine Frage der Umstände im Einzelfall. In deinem Fall wird eine Mietminderung sicherlich nicht in Frage kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kannst du in der Tat aber du solltest sie informiert haben und wenn dann keine Reaktion gekommen ist, kannst du das mehr oder weniger verlangen. Kommt drauf an wie hart die Geschichte ist.

Aber wie unten schon aufgeführt ... am Ende hast paar Euro gespart, aber hast dann ein eher unschönes Verhältnis zu deinem Vermieter ... weiß nicht ob es das wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag dich selbst ob dir das Wert ist für den Zeit und nervenaufwand wenn du 10€ gewinnst und dich ein Stück unsympathischer machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CoreFusion
10.02.2016, 11:28

genau der ansicht bin ich auch .

0

Alleine die Tatsache, dass jemand wegen 3 Tagen Heizungsausfall an eine Mietminderung denkt, da wird mir übel.

Sie können froh sein, dass sich der Vermieter so schnell um die Heizungsanlage gekümmert hat, und sie nach 3 Tagen schon wieder funktioniert.

Ich würde es ja verstehen, wenn der Vermieter trotz Hinweis auf den Ausfall sich nicht darum kümmert, aber so? Geld um jeden Preis rausschlagen, und das menschliche miteinander vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung