Kann ich bei der Bewerbung als Aushilfe angeben, dass ich Mittwoch- und Freitagabend nicht arbeiten kann, da ich Training hab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

da ein Anschreiben "Werbung in eigener Sache ist", gehört nur Positives darein und keine Aussage, die der potentielle AG eventuell nicht so gerne liest.

Wenn du dann aber zu einem Gespräch geladen wirst, ist es Zeit, auch über solche Details wie Arbeitszeiten zu sprechen.... wenn man dich nämlich ansonsten prima bzw. besser als die anderen Bewerber  findet, wird diese "kleine Kröte" einfacher geschluckt.

P.S.: bei jemandem der 2.Bundesliga im Football spielt (Glückwunsch) und sich lediglich auf eine Aushilfsstelle mit vermutlich ca 13 Wochenstunden bewirbt, ist es auch sehr gut nachzuvollziehen, dass er regelmäßig trainieren muss.....

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es erst im Vorstellungsgespräch anheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes Willen!! Schreibe sowas nie ins Anschreiben!! Warte, bis du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, dann kannst du dein Hobby erwähnen und auch fragen, ob es ein Problem wäre, wenn du an diesen Tagen nicht arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?