Frage von FrieWi, 2.032

Kann ich auf meinem PC den Screenshot-Schutz aktivieren und wenn Ja - wie?

Hallo, ich habe Windows 10, 64 bit und 4 GB Arbeitsspeicher auf meinem Deskop PC. Im Task-Manager heißt es an entsprechender Stelle - Virtualisierung deaktiviert, Hyper-V-Unterstützung nein. Der Schutz soll mit KIS 2016 erreicht werden. Beim Online-Banking kommt jetzt der gelbe statt wie vorher der grüne Rahmen. Dies ist verbunden mit dem Hinweis - Der Screenshot-Schutz ist deaktiviert. Bei meiner Lösungssuche kam ich zu unterschiedlichen Aussagen. Nun verstehe ich beinahe gar nix mehr. Kann ich hier noch etwas ändern?

Antwort
von DanBam, 1.883

Du kannst Dir das auch alles mit dem Bios sparen, wenn Du nur den Taskmanager aufrufst.

Unter dem Reiter "Leistung" wird Dir angegeben, ob Dein System für Virtualisierung fähig ist.

Hier ein Beispielbild:

Kommentar von DanBam ,

Wenn das steht: Nicht fähig, dann ist der Computer für die Screenshot-Schutz Funktion quasi ungeeignet, bzw. untauglich.

Antwort
von DanBam, 1.591

Sorry, ich verstehe nicht mal ansatzweise wo Deine Reise hingeht.

Kommentar von DanBam ,

Vielleicht hilft das weiter:

https://support.kaspersky.com/de/12137

Kommentar von FrieWi ,

Danke, aber dies habe ich schon probiert. Dadurch kam ich auf den Task-Manager und zu der Aussage, dass die Virtualisierung deaktiviert ist und daher der Computer nicht unfähig hierfür ist.

Kommentar von DanBam ,

Nicht fähig. In diesem Fall unterstützt die Hardware Ihres Computers (Prozessor, Hauptplatine) die Technologie zur Virtualisierung nicht. 

D.h. Du kannst die Funktion leider nicht nutzen.

Kommentar von FrieWi ,

Vielleicht drückte ich unkorrekt aus. Die Angabe lautete deaktiviert. Müsste also aktiviert werden können - oder?

Kommentar von FrieWi ,

Naja, beim Online-Banking mit dem Kapersky-Schutz ist der Schutz nicht voll gewährleistet, weil der Screenshot-Schutz deaktiviert ist. so lautet die Mitteilung. Was immer dies auch heißt.

Kommentar von DanBam ,

Aha. Deshalb habe ich Dir den Link von Kaspersky zugesandt, in dem die Problemlösung für diesen Fehler erklärt ist. Im Uefi-Bios musst Du Virtualisation sinnigerweise auf "enable" stellen, während im alten Bios du auf "disable" stellen musst. So wie ich das verstehe, sollte die Funktion "Screenshot-Schutz" wieder funktionieren. 

Kommentar von FrieWi ,

Wie komme ich in das Uefi-Bios? Kann da nicht auch allerhand kaputt gemacht werden?

Kommentar von DanBam ,

Viel "kaputtmachen" kannst Du nicht, denn das Board schützt sich weitestgehend selbst vor User-Blödsinn. 

Wenn Du mal Dein Bios übertaktet hast und es will partout nicht mehr anspringen, dann gibt es auf dem Board meist einen Bios-Reset-Jumper (ein Kontaktschalter, den man entweder umlegt, oder umsteckt), bei teueren Boards einen ganz normalen Drucktaster!

Aber bitte vorher sich schlau machen, bevor Du damit rumdoktorst :-)

Beim Systemstart drückst Du die Taste "Entf" auf Deinem Num-Block rechts. Dann sollte das Bios aufspringen. 

Du schaffst Dein Bios nur, wenn Du z.B. ein Bios-Update falsch aufspielst oder unterbrichst - das ist tödlich!!! Wenn Du sowas vor haben solltest, dann bitte genau die Schritte des Herstellers immer einhalten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten