Kann ich auf Grund zu vieler unentschuldigter Fehlstunden im Abi versetzungsgefährdet sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann auch wegen zu vieler ENTSCHULDIGTER Stunden nicht zum Abitur zugelassen werden. So wie ich das verstanden habe, bist du allerdings noch nicht so weit...

Ich denke wenn du versetzungsgefährdet/generell gefährdet wärst, würde ein Lehrer auf dich zukommen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich es seltsam finde, dass nicht eh mal ein Gespräch stattgefunden hat, wenn du so viele unentschuldigte Fehlstunden hast.
Man könnte ja meinen, dass die Schule/Lehrer dem mal auf den Grund gehen sollten...

ABER:
Ich würde - bevor ich weiterhin unentschuldigt fehle - lieber das nächste Mal einen Arzt aufsuchen. Der kann dich vielleicht an einen Therapeuten überweisen oder dir zumindest eine Krankschreibung ausstellen.
Sonst kann es dir nämlich durchaus passieren, dass  im nächsten Schuljahr dann kein "Muttizettel" oder eine selbstgeschriebene Entschuldigung (je nachdem wie alt du bist) reicht, sondern du für jeden einzelnen Tag krank und jeden Schnupfen zum Arzt rennen musst um ein Attest zu holen...

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG
Utau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es "zu viele" unentschuldigte Fehlstunden waren, dann bist du durchaus versetzungsgegährdet.
Aber deine "Winterdepression" muss dir doch irgendein Arzt diagnostiziert haben ? Oder ist das wieder mal eine tolle Selbstdiagnose gewesen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke die schule wäre in dem Fall das du nicht zugelassen wirst schon auf dich zugekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung