Frage von Bonjourparis, 102

Kann ich auf ein Gymnasium gehen?

Hallo,

ich bitte echt nur zu antworten, wenn ihr genaue Infos dazu habt. Danke!

War bis zur 13. Klasse auf einem Gymi, bin dann ohne Abi abgegangen, hatte es auch nicht versucht.

Würde zu gerne auf ein berufliches Gymnasium mit Sozial- gesundheitswissenschaftlicher Orientierung. Ist es möglich, da wieder ab 11. Klasse einzusteigen, wenn ich einfach sage, dass ich nach der 10. Klasse aufgehört habe und dann arbeiten war? Habe nämlich gehört, dass man nur vier Jahre in der Oberstufe verweilen darf.

Kennst sich da jemand aus? Bitte keine moralischen Zurechtweisungen.

Grüße

Antwort
von Elizabeth2, 45

Du musst überall deine Vita vorlegen. Lügen oder Verschweigen geht nicht. Du hast aber doch die 12. Klasse abgeschlossen, da erkundige dich doch, wie du darauf aufbauen kannst. Eventuell hast du sogar die Fachhochschulereife oder brauchst nur noch ein Praktikum - das kannst du ja im sozialen Bereich machen und dann kannst du sogar an der Fachhochschule studieren. Ohne weitere Prüfungen vorher.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, Gymnasium, Schule, 13

Nein !

Da geht natürlich nicht, so wie Du dir das vorstellst. Falls Du die Höchstverweildauer an der gymnasialen Oberstufe noch nicht ausgeschöpft hast und nicht über 19 Jahre alt bist, könntest Du höchstens noch einmal Q2 wiederholen.

Du könntest aber möglicherweise an einem (Erwachsenen-) Kolleg von vorn anfangen. Dies ist zwar formell keine gymnasiale Oberstufe, führt aber ebenfalls zum Vollabitur. Dort gibt es auch keine Altersbeschränkung , dafür aber elternunabhängige Förderung.

Voraussetzung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung oder (!) 2 Jahre Vollzeitberufstätigkeit (davon max. 1 Jahr Arbeitslosigkeit !). Mindestalter 18 Jahre.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 22

Wenn du älter als 18 bist kannst du normalerweise nicht an eine Regelschule zurück. In NRW dürfen Gymnasien dich dann gar nicht mehr aufnehmen, es kann aber natürlich sein, dass die Regelung woanders nicht besteht.

Antwort
von butz1510, 24

Frag doch einfach in Deiner Wunschschule nach, ob es die Möglichkeit gibt. Ein berufliches Gymnasium nimmt Dich auf jeden Fall auch über 18 noch auf. Vielleicht reicht es ja, wenn Du die 12. und die 13. noch mal machst. Eine andere Option ist ein Abendgymnasium.

Antwort
von Akka2323, 36

Du mußt Zeugnisse vorlegen und man wird an Deiner letzten Schule nachfragen und außerdem sind alle Schulen vernetzt und die Daten liegen in den Kultusministerien. Da kann niemand mogeln. Und wenn sie es herausfinden, wirst Du wegen Betruges der Schule verwiesen und angezeigt.

Antwort
von howareeyou, 30

Es gibt auch "berufskollege" (nicht verwechseln mit Berufsschule) da kann man sein Abi ganz normal machen .

Antwort
von lehrerin123, 25

Das wird nicht klappen. 

Wenn die Aufnahme schon nicht bereits am Alter scheitert, dann will die neue Schule dein Abgangszeugnis sehen. Da dein Zeugnis der 10. Klasse keins ist, wird dies auch nicht akzeptiert werden. Und das war's dann auch schon mit diesem Versuch. Zumal du bis zuletzt und auch rückwirkend um deinen Abschluss bangen müsstest, denn - wie dir klar ist - erfüllst du die Voraussetzungen zum Erwerb des Abiturs gar nicht. Auch nicht gerade eine prickelnde Aussicht... 

Erkundige dich doch einfach nach regulären und legale Möglichkeiten, an das Abitur zu kommen. Die gibt es auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community