Kann man auch noch nach einem jahr einen jungen (damals 15) anzeigen mit dem ich (damals 13 3/4) unüberlegt sex hatte?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erst mal die beantwortung deiner frage. 

Nein kannst du nicht, die frage ist dabei einerseits wie vorredner von mir schon richtig erkannt haben, gewaltanwendung ja/nein? Zweitens ist ein ebenso wesentlicher punkt die geistige reife, also die fähigkeit entscheidungen mit allen möglichen folgen zu überdenken und letztendlich die entscheidung dann zu treffen.

Hierbei unterscheiden sich der junge und du rein psychologisch gesehen weder heute noch damals. Jungen sind den mädchen in dieser zeit geistig wie körperlich nämlich ca. 1-2 jahre hinterher. Ihr unterscheidet euch im kind sein  also gar nicht :) 

Mich würde hierbei eher interessieren, warum du jetzt mit 14 3/4 der meinung bist die situation jetzt auf einmal richtig einschätzen zu können xD fakt ist du kannst es immernoch nicht da du geistig immer noch ein kind bist. Menschen wachsen und lernen an erfahrungen, dass bedeutet, hättest du damals diese vermeindlich dumme aktion nicht gemacht und du wärst heute noch jungfrau, dann könntest du es jetzt genauso wenig beurteilen wie damals, da du erfahrungen in dieser richtung einfach nicht machen konntest :) 

Abschliessend möchte ich noch dazu sagen, dass du deine entwicklung dadurch, so lange das erlebnis selbst normal und nicht von zwang geprägt war, gefördert hast (hormonelle umstellungen die zb  dazu führen dass dein zyklus regelmässiger wird, was sonst relativ unnötige hormonelle mischungen bei der pille übernehmen müssten), wobei das hier natürlich von frau zu frau unterschiedliche auswirkungen haben kann. Im allgemeinen würde ich das so aber unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thiahen
25.04.2017, 01:39

Stimmt so nicht... Gewaltanwendung muss es keine gegeben haben. Das Gesetz zieht eine ganz klare Grenze bei Kindern unter 14 Jahren, auch wenn sie für einen 15jährigen sicher hart ist. 

Sexuelle Handlungen an Kindern unter 14 Jahren sind ausnahmslos verboten und strafbar. Der Begriff der sexuellen Handlung setzt keineswegs voraus, dass es zum Geschlechtsverkehr kommt - so kann beispielsweise ein Zungenkuss ausreichen. 

Sex mit Kindern (unter 14) wird hart bestraft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einvernehmlichen Geschlechtsverkehr handelte. § 176 StGB sieht bei Handlungen dieser Art eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren vor. 

Außerdem würde ich mal davon ablassen, die geistige Reife einer fast 15 Jährigen über das Internet zu beurteilen.
Noch dazu würde ich davon abraten einem Mädchen Sex unter 14 als geförderte Entwicklung zu verkaufen. Sie stecken in diesem Alter mitten in der Geschlechtsreifung und sollten sich wirklich noch keine Gedanken über Sex machen. 

0

Es soll echt nicht grob klingen. Und es ist sicher mies die Unschuld so zu verlieren aber da du damals deine Zustimmung gegeben hast kannst du ihn garnicht anzeigen. Er muss schon Gewalt anwenden und/oder dich dazu zwingen (bsp. erpressen). Wenn dein unüberlegtes Handeln ausgenutzt wurde geht es einfach nicht, daraus eine Strafanzeige zu machen. Es soll wirklich nichts gegen dich sein. Aber sobald in gewisser Maßen der "Täter" deine Zustimmung hat ist es eine private Angelegenheit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne4321
15.03.2016, 23:42

Ich kann das denken gut verstehen und bestätigen hat mir weitergeholfen danke.

0

Du willst ihn anzeigen? Ihr habt beide unüberlegt gehandelt, abee das ist kein Grund ihn direkt anzuzeigen. Was wäre denn wenn du damals 14 und er 13 gewesen wäre? Wie würdest du es finden wenn er dich dann anzeigen würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es deinen Eltern. Du kannst nämlich gar nicht anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst keine Anzeige stellen, das können nur deine Eltern tun.

Sexuelle Handlungen an Kindern unter 14 Jahren sind ausnahmslos verboten und strafbar (§176). Auch wie in diesem Fall für einen 15jährigen. Du wirst es aber beweisen müssen.Allerdings wird man dich natürlich Fragen, warum du dich erst nach einem Jahr deswegen meldest und deine Aussage wird sehr streng geprüft werden. 

Ob es bei Aussage gegen Aussage zur Verurteilung kommt ist allerdings fraglich. 

Allerdings sollte so etwas kein Mittel zum Zweck sein um dem Ex einfach nur einen Reinzuwürgen... oder ein schlimmes erstes Mal zu rächen. 
Du solltest dir diesen Schritt sehr gut überlegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen kannst du ihn jederzeit.

Was bei der Anzeige rauskommt, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das machst bist du so ziemlich der miesete, dreckigste, verlogenste Mensch den ich je gesehen hab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deathbyhacks
16.03.2016, 00:00

Außerdem ist es sowohl für dich als auch für ihn strafbar unter 14 Sex zu haben. Also stell dich mal nicht so an. Wenn dann habt ihr beide sch*isse gebaut

1
Kommentar von Thiahen
25.04.2017, 01:31

Wenn sie sich wirklich benutzt fühlt und wirklich das Gefühl hat zu etwas gedrängt worden zu sein, was sie nicht wollte. Was ist dann daran verlogen und dreckig? Wir wissen alle nicht wie es dazu kam, also halt mal den Ball flach. 

0

Es liegt in der Natur der Sache, daß man mit zarten 13 Jahren die Welt nicht überschaut. Aber Sex haben geht?

Vergiß es mit der Anzeige. Du mußt Gewaltanwendung nachweisen.

Nur weil dir die Umstände, oder auch der Typ, heute nicht mehr gefallen, ist das noch lange kein Grund für eine Anzeige. Wegen was übrigens?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thiahen
25.04.2017, 01:32

Stimmt so nicht...

Sexuelle Handlungen an Kindern unter 14 Jahren sind ausnahmslos verboten und strafbar. Der Begriff der sexuellen Handlung setzt keineswegs voraus, dass es zum Geschlechtsverkehr kommt - so kann beispielsweise ein Zungenkuss ausreichen. 

Sex mit Kindern (unter 14) wird hart bestraft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einvernehmlichen Geschlechtsverkehr handelte. § 176 StGB sieht bei Handlungen dieser Art eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren vor. 

0

Du, bzw. deine Eltern können das schon tun.

Sex mit Kindern unter 14 ist immer strafbar, sofern derjenige der mit dem Kind Sex hat über 14 ist. Dabei ist es vollkommen egal, ob das Kind das zu diesem zeitpunkt auch wollte.

Eine Anzeige ist auch nach einem Jahr noch möglich. genau genommen ist das sogar 5-10 Jahre (je nach Schwere der Tat) nach deinem 18. geburtstag noch möglich.

Das Einzige, wo ich sehe, dass es im Sand verlaufen würde, ist, dass du es vermutlich nicht beweisen kannst. Du sagst, ihr hattet Sex, er kann sagen, es stimmt nicht. Und wenn du nicht zufällig einen Zeugen hast oder ein ärztliches Attest, das bestätigt, dass du da Sex hattest, wird es schwer, da irgend etwas zu beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?