Frage von xxtypingxx, 68

Kann ich auch in ne katolische Kirche gehen?

Hey, habe in einem Jahr Konfimation und meine Freundin ist katolisch und hat bald Firmung. Würde dann gerne mit ihr zsm in die Kirche gehen. Wird mir das da auch abgezeichnet also das ich in der Kirche war oder MUSS ich in eine evangelische Kirche gehen????

Antwort
von nachdenklich30, 14

Sprich Deinen Pfarrer oder Deine Pfarrerin darauf an. Eine allgemeine Antwort wird es hier nicht geben.

Seitens der ev. Kirchen werden auch Katholiken und Katholikinnen zum Abendmahl eingeladen. Und wir Protestanten sehnen uns danach, auch offiziell zur Eucharistiefeier eingeladen zu werden. Selbst der Papst sagt, dass die bestehende Trennung im Grunde ein Skandal ist.

Wenn Dein Pfarrer also für Ökumene aufgeschlossen ist, dann erkennt er diesen Besuch an. Es ist auch gut, die andere Konfession kennen zu lernen. Ich würde wohl anerkennen.

Andererseits finde ich persönlich es blöde, wenn Konfis nur das absolute Minimum der Gottesdienste besuchen. Du brichst Dir keinen ab, wenn Du auf diese Weise einen Gottesdienst mehr erlebst. :-) (Bitte nicht böse sein! )

Kommentar von waldfrosch64 ,

Es steht jedem frei,der  sich nach der "Eucharistie sehnt" ....katholisch zu werden .

Ansonsten musst du dich eben mit einer Symbolischen Handlung der Evangelischen Theologie begnügen.Und das kann auch der Papst nicht ändern sondern nur du selbst .

Kommentar von nachdenklich30 ,

Ach weißt Du, es soll so verbohrte Gläubige geben, deren Glauben ist stärker als der von Christus persönlich. Und sie meinen, Christus habe zwingend nur die eigene Dogmatik vorgeschrieben - dabei kennt schon die Bibel selbst ganz unterschiedliche Glaubensweisen. (Warum wohl gibt es vier unterschiedliche Evangelien und nicht nur eines, wenn immer alle auf die eine richtige Weise glauben müssten?)

Glaub Du ruhig, dass Du mit Deinem Glauben Berge versetzen kannst. Aber Du wirst Dich einmal wegen jedes einzelnen Menschen rechtfertigen müssen, der dort gestanden hat, wo Du diese Berge wieder unachtsam abgesetzt hast.

Wir müssen als Christen nicht alle gleich sein. Das waren auch die Menschen nicht, die Jesus zum ersten förmlichen Abendmahl geladen hat und es waren vor allem auch alle jene nicht, mit denen er sich täglich abgegeben und zu vielen gemeinsamen Mahlen zusammen gefunden hat. Aber Christen müssen sich beim Herrenmahl an einen Tisch setzen können.

Und glaub mir: Gläubenstrenner wie Du werden sich dafür verantworten müssen, warum sie nicht im Glauben an Christus vereint, sondern getrennt haben.

Antwort
von Matzko, 11

Du kannst in jede Kirche gehen, auch wenn du selbst nicht Mitglied in dieser Kirche bist. Diese ist (egal welche Konfession) ist für alle offen. In unserer evangelischen Kirche sind ständig mindestens 25 % katholischer Christen als Teilnehmer an den Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen. Ebenso ist es bei Gottesdiensten und Veranstaltungen der katholischen Kirche. Dort sind dann auch sehr viele evangelische Christen zu finden.

Antwort
von hummel3, 16

Nein, das geht gewöhnlich nicht, dass deine Pflichtbesuche der Gottesdienste auch in der katholischen Kirche absolviert werden können, wenn auch die Predigtinhalte sich nicht wesentlich unterscheiden dürften. Aber die Liturgie der katholischen Gottesdienste unterscheidet sich doch der der evangelischen Kirche. Da will dich also dein evangelischer Pfarrer aus verständlichen Gründen am Sonntag doch lieber unter seinen eigenen "Schäfchen" und in "deiner" zukünftigen Gemeinde sehen.

Schließlich willst du dich auch nicht firmen, sondern konfirmieren lassen. Und mit der Konfirmation wirst du als vollwertiges Gemeindemitglied in die Gemeinde der Erwachsenen aufgenommen. Da macht es sich nicht gut bei der anderen "Partei" einzukehren. Deine Freundin kannst du ja hinterher oder die Woche über treffen. 

Antwort
von pirela, 26

Hallo da wirst du wohl in die Evangelische gehen müssen. Den die halten das schon strickt aus einander :-/ Sonst würde ich das einfach mal in deiner Kirche anfragen, ob es so gehen würde wie du es dir vorstellst. Lieben Gruß

Antwort
von Realisti, 9

Katholische Pfarrer bestätigen keine Gottesdienstbesuche. Außerdem hat er das falsche Gesangbuch. Das würde dir nicht angerechnet werden.

Antwort
von villaberger, 7

Ja klar kannst Du das! 

Antwort
von bikerin99, 21

Kein Problem, niemand fragt dich nach deinem Glauben bzw. deiner Kirche. Aber ich verstehe nicht, was du mit abgezeichnet, dass du in der Kirche warst. Das kenne ich bei der kathol. Kirche nicht.

Kommentar von xxtypingxx ,

wir müssen 2. mal pro monat gehen und wenn wir im mai 2017 nicht alles habeb werden wir nicht konfimiert

Kommentar von bikerin99 ,

Ich glaube nicht, dass du die Unterschrift bekommst. Aber du kannst ja beim Pfarramt von der Kirche, in der sie gefirmt wird,  anrufen und fragen. Vielleicht gelingt es dir, aber ob es deine Kirche anerkennt ist eine andere Frage.

Kommentar von xxtypingxx ,

Ja gut aber sie sagten ja nicht in welche Kirche wir sollen Kirche ist Kirche finde ich aber ich kann da ja nochmal nachfragen..

Antwort
von melonmanjan, 15

Bei mir ging es

Antwort
von Kuestenflieger, 17

damit du das begreifst , red mal mit deinem konfi pastor . 

wenn ihr da noch nachweise führen müßt - schade um den geistlichen .

Kommentar von xxtypingxx ,

wie meinst du das jz????

Kommentar von Kuestenflieger ,

da das offenbar nicht verstanden wird von dir , frag im konfi nach .

Kommentar von xxtypingxx ,

ja war da als es erklärt wurde krank...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community