Frage von paketfee, 49

Kann ich Anzeige erstatten oder ist es hoffnungslos?

Hallo Zusammen, ich habe online etwas bestellt und aus Versehen (ja ich weiss, wie kann man so dumm sein) das PAket bei meinem Ex.Freund liefern lassen. Seine Adresse war noch als Standard gespeichert und ich habe es nicht gemerkt. In der Sendungsverfolgung heisst es jemand hätte das Paket bei der FIliale abgeholt. Als ich ihn angerufen habe hat er zuerst gesagt er hätte das Paket, ich könne es am nächsten Tag abholen. An dem Tag war ich verhindert, ich habe ihn angerufen, zuerst hat er gedroht das Paket vor der Tür zu setzen dann gesagt ich kann die SAchen bei ihm lassen. Dabei hat er mich die ganze Zeit damit erpresst ich bekomme das Paket nur wenn ich bei ihm übernachte. Wir haben einen neuen Termin vereinbart und als ich vor der Tür stand hat er mich nicht reingelassen und gesagt er hätte das Paket eh zurückgehen lassen, also gar nicht angenommen. Das Paket ist aber beim Händler nicht angekommen und ich glaube er hat es immer noch aber er bestreitet das. Kann ich irgendetwas erreichen indem ich zur Polizei gehe?

Antwort
von qugart, 24

Die Polizei bringt da nix. Wenn, dann müsstest du das zivilrechtlich machen.

Nachdem Reden nichts bringt, dann eben ein Brief, indem du ihn dazu aufforderst dir das Paket herauszugeben. Reagiert er darauf auch nicht, dann bleibt fast nur noch der Gang zum Anwalt.

Antwort
von Ifm001, 13

Die Sache mit dem Paket ist zivilrechtlich, das kümmert die Polizei also recht wenig. In dem Bezug kannst also erstmal nur mit Anwalt oder im Alleingang schriftlich (Einschreiben) auffordern, das Paket herauszugeben.

Ggf. hätte der Paketbote auch nicht das Paket dort ausliefern dürfen, wenn dein Name nicht mehr am Briefkasten oder an der Klingel stand. Dann kannst Du das direkt beim Verkäufer reklamieren (nicht erhaltenes Paket), welcher dir allerdings den s. g. vergeblichen Aufwand (Transportkosten, Handling Kommissionierung, usw.) berechnen kann, aber eben nicht den Artikelwert.

Wegen dem Erpressungsversuch deines Freundes kannst Du allerdings zur Polizei gehen.

Antwort
von Menuett, 10

Anzeige wegen Unterschlagung - da du das Paket an ihn hast senden lassen, wird das wohl nix.

Dir bleibt nur der zivilrechtliche Weg.

Durch den Paketzusteller kannst Du ja nachweisen, dass er das Paket hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten